Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

Personalien 7 / 2002

 
Redaktion: Katinka Krug
31. Juli 2002
Einen Ruf nach auswärts haben erhalten:
Priv.-Doz. Dr. Michael KNAUTH, Medizinische Fakultät Heidelberg, auf eine C4-Professur für Neuroradiologie (Universität Göttingen).
Priv.-Doz. Dr. Gregor KEMPER, IWR, auf eine C4-Professur für Algorithmische Algebra (TU München).
Zum Honorarprofessor wurde bestellt:
Dr. Karl Wilhelm POHL, Juristische Fakultät.
Die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" (für die Dauer ihrer Lehrbefugnis) wurde verliehen an:
Dr. Joachim VOLZ (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Ehrenpromotion:
Prof. Dr. Géza ALFÖLDY, Seminar für Alte Geschichte, wurde von der Universität Bologna zum Doctor honoris causa gewählt.
Ehrenprofessur:
Prof. Dr. Georg F. HOFFMANN, Universitätskinderklinik und Poliklinik, wurde von der Partneruniversität Wuhan/VR China, eine Ehrenprofessur verliehen.
Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:

Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad BEYREUTHTHER, ZMBH, wurde für seine Forschungen auf dem Gebiet der Alzheimer Krankheit der Henry. M. Wisniewski Award verliehen.

Prof. Dr. Markus W. BÜCHLER, Chirurgische Klinik, ist zum Ehrenmitglied der Ungarischen Gesellschaft für Chirurgie ernannt worden.

Prof. Dr. Werner HACKE, Neurologische Universitätsklinik, ist zum 1. Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Klinische Neurowissenschaften gewählt worden.

Prof. Dr. Anthony HO, Medizinische Klinik, Abt. Innere V, wurde zum Ehrenmitglied der Zentralen Ethik-Kommision für die Stammzellenforschung der Bundesministerien für Gesundheit und für Bildung und Forschung ernannt.

Dr. Geert LOTZMANN, ehemaliger Leiter des Fachbereiches Sprechwissenschaft und Sprecherzeihung am Sprachlabor, wurde das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für seine Verdienste an der Universität Heidelberg verliehen.

Dr. Peter SCHELLINGER, Neurologische Universitätsklinik, hat den Adolf-Wallenberg-Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet zerebrovaskulärer Krankheiten erhalten, der alle zwei Jahre von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und der Deutschen Schlaganfallgesellschaft verliehen wird.

 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English

Seitenbearbeiter: presse@rektorat.uni-heidelberg.de