Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

Personalien 5 / 2001

 
Redaktion: Ulrike Saur
31. Mai 2001
Einen Ruf nach Heidelberg haben erhalten:
Dr. Carmen BIRCHMEIER, Max-Delbrück-Zentrum Berlin, auf die C4-Professur für Umwelttoxikologie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Prof. Dr. Bernhard EITEL, Universität Passau, auf die C4-Professur für Physische Geographie (Fakultät für Geowissenschaften).
Priv.-Doz. Dr. Helmut FICKENSCHIER, Universität Erlangen, auf die C3-Professur für Klinische Virologie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Stephan FRINGS, Universität Köln und Forschungszentrum Jülich, auf die C3-Professur für Zoologie (Fakultät für Biologie).
Priv.-Doz. Dr. Oliver LEPSIUS, Universität München, auf die C3-Professur für Öffentliches Recht (Juristische Fakultät).
Prof. Dr. Subrata MITRA, Philosophisch-Historische Fakultät, auf die C4-Professur für Politische Wissenschaften Südasiens am Südasien-Institut.
Priv.-Doz. Dr. Sabina PAUEN, Universität Magdeburg, auf die C4-Professur für Psychologie mit den Schwerpunkten Entwicklungs- und Biopsychologie (Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften).
Prof. Dr. Peter RAMMELSBERG, Universität München, auf die C4-Professur für Zahnärztliche Prothetik (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Helmut SCHWIER, Evangelische Kirche von Westfalen, auf die C4-Professur für Neutestamentliche und Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik (Theologische Fakultät).
Einen Ruf nach Heidelberg haben abgelehnt:
Priv.-Doz. Dr. Max GASSMANN, Universität Zürich, auf die C4-Professur für Vegetative Physiologie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Prof. Dr. Bernd KORTMANN, Universität Freiburg, auf die C4-Professur für Anglistik:Sprachwissenschaft (Neuphilologische Fakultät).
Einen Ruf nach auswärts hat erhalten:
Prof. Dr. Reinhold HAUX, Medizinische Fakultät Heidelberg, auf einen Lehrstuhl für Medizinische Informatik an der in der Gründung befindlichen Privaten Universität für Medizinische Informatik und Technik Tirol. Mit dem Ruf ist gleichzeitig die Übernahme des Rektoramtes der Hochschule in der ersten Amtsperiode verbunden.
Die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" (für die Dauer ihrer Lehrbefugnis) wurde verliehen an:
Priv.-Doz. Dr. Günter HERRMANN (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Thomas ROEREN (Medizinische Fakultät Heidelberg).

Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:

Dr. Ingrid HAUSSER, Universitäts-Hautklinik, wurde zur Präsidentin der Society for Cutaneous Ultrastructure Research (SCUR) gewählt.

Prof. Dr. Stephen HIGH, University of Manchester, zur Zeit Gastprofessor am Zentrum für Molekulare Biologie, wurde mit dem mit 75 000 Mark dotierten Friedrich-Wilhelm-Bessel-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. Prof. High arbeitet am ZMBH an der Qualitätskontrolle beim Zusammenbau von Membranproteinen.

Prof. Dr. Paul KIRCHHOF, Institut für Finanz- und Steuerrecht, wurde gemeinsam mit dem Dirigenten Helmuth Rilling mit dem Hanns Martin Schleyer-Preis für hervorragenden Verdienste um die Festigung und Förderung des freiheitlichen Gemeinwesens ausgezeichnet.

Prof. Dr. Boris LUBAN-PLOZZA, Honorarprofessor der Medizinischen Fakultät Heidelberg, erhielt die Ehrendoktorwürde der russischen Universitäten Voronezh und Varna.

Prof. Dr. Detlef PETZOLDT, geschäftsführender Direktor der Universitäts-Hautklinik, ist zum Ehrenherausgeber des Organs der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft "Der Hausarzt" gewählt worden.

Julia RAKOB, LL.M. (Cornell), vom Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht erhielt den Serick-Preis der Rolf-und-Lucia-Serick-Stiftung für ihre Arbeit "Das US-amerikanische Mobiliarsicherungsrecht".

Prof. Dr. Jürgen F. RIEMANN, Fakultät für Klinische Medizin Mannheim, ist neues Ehrenmitglied des American College of Physicians/American Society of Internal Medicine.

In Anerkennung seiner Verdienste in der Diakonie der Kirche wurde Prof. Dr. Dr. Theodor STROHM vom Diakoniewissenschaftlichen Institut mit dem Kronenkreuz in Gold des Diakonischen Werkes ausgezeichnet.

Prof. Dr. Dr. Michael WANNENMACHER, geschäftsführender Direktor der Radiologischen Universitätsklinik, wurde von der Wilhelm-Warner-Stiftung mit dem mit 15.000 Mark dotierten Wilhelm-Warner-Preis für Krebsforschung ausgezeichnet.

 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English

 

Seitenbearbeiter: presse@rektorat.uni-heidelberg.de