Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

Personalien 2 / 2000

 
Redaktion: Ulrike Saur
29. Februar 2000
Einen Ruf nach Heidelberg hat erhalten:
Priv.-Doz. Dr. Konrad SCHMID (Universität Zürich) auf die C3-Professur für Alttestamentliche Theologie: Geschichte der alttestamentlichen Literatur (Theologische Fakultät).

Einen Ruf nach Heidelberg haben angenommen:
Prof. Dr. Hermann BRENNER (Universität Ulm) auf die C4-Professur für Epidemiologie der Erkrankungen und funktionellen Einschränkungen im höheren Lebensalter (DZFA).
Priv.-Doz. Dr. Johannes SCHRÖDER (Psychiatrische Klinik der Universität Heidelberg) auf die C3-Professur für Klinische Psychiatrie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Prof. Dr. Jörg SCHMIEDMAYER (Universität Innsbruck) auf die C4-Professur für Experimentelle Physik (Fakultät für Physik und Astronomie).

Einen Ruf nach Heidelberg haben abgelehnt:
Prof. Dr. Reinhold GLEI (Universität Bochum) auf die C4-Professur für Klassische Philologie: Lateinische Literaturwissenschaft (Fakultät für Orientalistik und Altertumswissenschaft).
Prof. Dr. Peter KUON (Universität Salzburg) auf die C4-Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Neuphilologische Fakultät).

Einen Ruf nach auswärts hat angenommen:
Prof. Dr. Norbert GREINER (Institut für Übersetzen und Dolmetschen) auf eine C4-Professur für Englische Literatur (Universität Hamburg).

Zum Honorarprofessor wurden bestellt:
Dr. Hans-Jürgen HELLWIG, Rechtsanwalt in Frankfurt/Main (Juristische Fakultät).
Prof. Dr. Hans-Walter RIX, Direktor am Max-Planck-Institut für Astronomie (Fakultät für Physik und Astronomie).

Die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" (für die Dauer ihrer Lehrbefugnis) wurde verliehen an:
Priv.-Doz. Dr. Jan HASTKA (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Priv.-Doz. Dr. Peter KOHL (Medizinische Fakultät Heidelberg).

Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:
Prof. Dr. Ekkehard BAUTZ, Leiter des Instituts für Molekulare Genetik, wurde mit der Waksman Medaille des Waksman Institute of Microbiology der Rutgers University (USA) ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde ihm in Anerkennung der Entdeckung des ersten Transkriptorfaktors, eines aktiven Faktors zur Genregulation, verliehen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Georg GADAMER, Emeritus der Philosophisch-Historischen Fakultät, wurde anlässlich seines 100. Geburtstags mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Heidelberg ausgezeichnet.

Prof. Dr. Karlheinz MEIER aus dem Kirchhoff-Institut für Physik wurde der Landeslehrpreis 1999 verliehen.

Prof. Dr. Wolfgang MERZ vom Biochemie-Zentrum Heidelberg wurde von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie zum Vertrauensdozenten an der Universität Heidelberg benannt.

Prof. Dr. Dieter NOHLEN, Institut für Politische Wissenschaft, erhielt für besondere Leistungen in der Spanien- und Lateinamerika-Forschung den mit 10 000 Mark dotierten Forschungspreis der Universität Augsburg, der von der Leimer-Stiftung finanziert wird.

Prof. Dr. Ulrich PLATT, Institut für Umweltphysik, wurde zum Auswärtigen Wissenschaftlichen Mitglied des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz berufen.

 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English

 

Seitenbearbeiter: presse@rektorat.uni-heidelberg.de