Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

Personalien 4 / 2003

 
Redaktion: Katinka Krug
30. April 2003
Einen Ruf nach Heidelberg haben erhalten:
Priv.-Doz. Dr. Stefan BEISSERT, Universität Münster, auf die C3-Professur für Klinische und Molekulare Dermatologie (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Dr. Dr. Henri-Jacques DELECLUSE, University of Birmingham, auf die C4-Professur für Tumorvirologie (Pathologie infektionsbedingter Tumoren) (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Jürgen HAUSEN, Universität Konstanz, auf die C3-Professur für Reine Mathematik (Fakultät für Mathematik und Informatik).
Dr. Andreas MEYER-LINDENBERG, National Institute of Mental Health Washington, auf die C3-Professur für Psychiatrie (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Priv.-Doz. Dr. Barbara PAECH, Fraunhofer Institut und Universität Kaiserslautern, auf die C4-Professur für Praktische Informatik mit Schwerpunkt Softwaresysteme (Fakultät für Mathematik und Informatik).
Dr. Ortrud STEINLEIN, Universität Bonn, auf die C3-Professur für Molekulare Neurogenetik (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Einen Ruf nach Heidelberg haben angenommen:
Dr. Rüdiger HELL, Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben, auf die C4-Professur für Molekulare Biologie der Pflanzen (Fakultät für Biowissenschaften).
Priv.-Doz. Dr. Marcus KOCH, Universität Wien, auf die C4-Profesur für Biodiversität der Pflanzen (Fakultät für Biowissenschaften).
Prof. Dr. Donald KOSSMANN, TU München, auf die C4-Professur für Praktische Informatik mit Schwerpunkt Datenbanksysteme (Fakultät fur Mathematik und Informatik).
Priv.-Doz. Dr. Peter McLAUGHLIN, Max-Planck-Insitut für Wissenschaftsgeschichte Berlin, auf die C3-Professur für Philosophie der Wissenschaften (Philosophische Fakultät).
Dr. Markus OBERTHALER, Universität Konstanz, auf die C3-Professur für Experimentalphysik (Fakultät für Physik und Astronomie).
Die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" (für die Dauer ihrer Lehrbefugnis) wurde verliehen an:
Priv.-Doz. Dr. Peter EICKHOLZ (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv-Doz. Dr. Georg PETROIANU (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Priv.-Doz. Dr. Gerhard HUBER (Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften).
Ehrenpromotion:
Prof. Dr. Erik JAYME, Institut für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht, wurde mit der Ehrendoktorwürde der Universität Montpellier I ausgezeichnet.
Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:
Mit dem zum ersten Mal verliehenen Theodor-Kutzer-Preis des Klinikums Mannheim gGmbH wurde Prof. Dr. Wolfgang BERGLER, Oberarzt an der Hals-, Nasen-, Ohrenklinik, ausgezeichnet. Er hat den mit 3000 Euro dotierten Preis für seine Publikation über ein von ihm entwickeltes spezielles Instrument zur Mandeloperation erhalten.

Prof. Dr. Christoph CREMER, Kirchhoff-Institut für Physik, ist vom Swammerdam Institute for Life Science der Universität Amsterdam zum Mitglied des Scientific Advisory Board gewählt worden.

Prof. Dr. Rolf GLEITER, Organisch-Chemisches Institut, hat den Titel eines Ehrendoktors der russischen Akademie der Wissenschaften erhalten und ist zum Professor honoris causa der Lomonosov Universität ernannt worden.

Für seine wissenschaftlichen Untersuchungen zur Therapie von Knochenmarkkrebs wurde Priv.-Doz. Dr. Hartmut GOLDSCHMIDT, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik, der Paul-Martini-Preis verliehen. Der mit 25000 Euro dotierte Preis wird jährlich für besondere Leistungen in der klinisch-therapeutischen Arzneimittelforschung vergeben.

Michael HEBGEN, Visiting Professor, Universität Mostar, Universitätsrechenzentrum, wurde als Gutachter in die Bewertungsgruppe der Leibniz-Gemeinschaft zur Evaluation des Fachinformationszentrums Karlsruhe gewählt.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Eberhard RITZ, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik, wurde von der American Society of Nephrology mit dem John P. Peters-Award ausgezeichnet. Der Preis ist die höchste Auszeichnung der American Society of Nephrology.

Ute RÖSSLING, leitende OP-Schwester an der Universitäts-Frauenklinik, wurde das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland für ihr außergewöhnliches Engagement in der medizinischen Entwicklungshilfe in Guinea verliehen.

Zur Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie wurde Dipl.-Psych. Hanne SEEMANN, Psychosomatische Klinik, gewählt.

Zum ersten Mal wurde der Wolfgang-Hoffmeister-Preis der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim für eine herausragende Habilitationsschrift verliehen. Preisträger des mit 3000 Euro dotierten Preises ist Priv.-Doz. Dr. Peter VAJKOCZY, Neurochirurgische Universitätsklinik.

Prof. Dr. Jürgen WOLFRUM, Physikalisch-Chemisches Institut, hat die Bunsen-Denkmünze der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie erhalten.
 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English

Seitenbearbeiter: presse@rektorat.uni-heidelberg.de