Bereichsbild
Kontakt

Prof. Dr Diamantis Panagiotopoulos
Institut für Klassische Archäologie
Telefon (06221) 54-2511
diamantis.panagiotopoulos@zaw.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Hinweis an die Redaktionen

Der Festakt anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Instituts für Klassische Archäologie findet am 3. November in der Aula der Alten Universität, Grabengasse 1, statt. Beginn ist um 19 Uhr. Journalisten sind zu einer Berichterstattung herzlich eingeladen.

 
Weitere Informationen
Service

Pressemitteilungen als Feed
RSS | Twitter

 
SUCHE

Festakt: 150 Jahre Klassische Archäologie

Pressemitteilung Nr. 151/2016
2. November 2016
Institut der Universität Heidelberg feiert 150-jähriges Bestehen am 3. November
Kollegiengebäude

Foto: Hubert Vögele

Das Kollegiengebäude am Marstallhof ist seit 1966 Domizil des Instituts für Klassische Archäologie und seiner Sammlungen.

Mit einem Festakt feiert das Institut für Klassische Archäologie der Universität Heidelberg am Donnerstag, 3. November 2016, sein 150-jähriges Bestehen. Dazu werden neben Wissenschaftlern, Studierenden und Mitarbeitern auch Gäste und Ehemalige erwartet. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Alain Schnapp von der Universität Paris, der sich mit der Geschichte des 1866 gegründeten Instituts und der Entwicklung der Heidelberger Archäologie befassen wird.

Bereits von 1846 an bestand an der Ruperto Carola ein Lehrstuhl mit dem Schwerpunkt Archäologie. Im Oktober 1866 folgte auf Initiative des Lehrstuhlinhabers Karl Bernhard Stark (1824 bis 1879) die Gründung eines eigenen Instituts. Zu den Zielsetzungen gehörte es, diesem Fach im Lehrangebot der Philosophischen Fakultät eine bessere Position zu verschaffen sowie eine verlässliche Finanzierung für den Ausbau der archäologischen Lehrsammlung zu erhalten. Heute vertritt das Heidelberger Institut das Fach in seiner gesamten Bandbreite. Zum Jubiläumsprogramm in diesem Jahr gehört auch eine Ausstellung im Universitätsmuseum. Sie dokumentiert die Institutsgeschichte anhand ausgewählter Objekte aus eigenen Beständen.

Den Festakt am 3. November wird der Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Bernhard Eitel, mit einem Grußwort eröffnen. Zur Einführung spricht Prof. Dr. Diamantis Panagiotopoulos, der Geschäftsführender Direktor des Instituts für Klassische Archäologie ist. Der Festvortrag des französischen Archäologen Alain Schnapp trägt den Titel „Heidelberg und die Gründung der Klassischen Archäologie: von Friedrich Creuzer zu Carl Bernhard Stark“.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 02.11.2016
zum Seitenanfang/up