zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

7. Dezember 2005

Einführung in das Arbeitsfeld Mediation und Konfliktmanagement

Zweitägiger Workshop des Zentrums für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg – 17. und 18. Dezember 2005 – Anmeldungen unter: kursbuero@uni-hd.de

Der richtige Umgang mit Konflikten und Problemen ist erlernbar. Mediation hat sich in der Wirtschaft seit langem bewährt, um aus Konflikten sogar noch einen Nutzen zu ziehen. Zur Einführung bietet das Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg einen zweitägigen Workshop an, am 17. und 18. Dezember 2005, jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Der Kurs ist zweitägig. Die Kursgebühr beträgt 180 Euro. Anmeldung werden unter kursbuero@uni-hd.de entgegengenommen. Weitere Information unter: uni-heidelberg.de/studium/beratung/berufsvorbereitung.html

Der Dozent Ulf Wacker, European Master in Mediation, ist seit Jahren im Bereich Konfliktmanagement mit den unterschiedlichsten Problemstellungen konfrontiert. Er legt im Seminar seine Arbeitsweisen offen und weist den Kursteilnehmern den richtigen Weg zu einer fruchtbaren Konfliktlösung. Praktische Übungen, Rollenspiele, Erfahrungsberichte veranschaulichen die Themen.

Mediation beruht auf gegenseitigem Verstehen, vermittelt die Interessen der Beteiligten, unterscheidet zwischen Personen- und Sachebene. Sie deckt die Ursachen des Konflikts auf und vollzieht den möglichen Verlauf nach. Mit der Methodik lernt der Mediator Konflikte kennen und verstehen – und kann so Verhaltensalternativen für Konfliktsituationen entwickeln.

Der Workshop wird veranstaltet vom Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung (ZSW) der Universität Heidelberg als Teil des "Kursprogramm Berufsvorbereitung". In diesem Rahmen bietet das ZSW jedes Semester verschieden Seminare zur beruflichen Orientierung und überfachlichen Weiterqualifizierung an.



Weitere Informationen:
Susanne Weber
Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung
Tel. 06221 543809
weber@uni-hd.de

Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse

Irene Thewalt
Tel. 06221 542311, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg