zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

22. Dezember 2005

Mozarts Werke zum Nachschlagen – Der SWR2 Köchel im Netz

Unter Leitung von Prof. Dr. Silke Leopold und der Redaktion von Sara Jeffe entstand in Kooperation mit dem SWR2 am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Heidelberg ein handliches Online-Lexikon zu Mozarts Gesamtwerk

Ein anspruchsvolles Radio-Projekt hat sich der SWR2 für das Mozartjahr 2006 vorgenommen: Zur Feier des 250. Geburtstags des Salzburger Komponisten soll während des kommenden Jahres sein Gesamtwerk gesendet werden. Die Ausmaße eines solchen Vorhabens werden deutlich, wenn man bedenkt, dass normalerweise höchstens ein Drittel von Mozarts Kompositionen in gewöhnliche Radio- und Konzertprogramme Eingang findet. Begleitet wird dieses Projekt vom SWR2 Köchel, einer Online-Version des Köchelverzeichnisses, in dem alle sendbaren Werke Mozarts aufgelistet und ihre Sendedaten für die Hörer im Internet abrufbar sind.

Der SWR2 Köchel entstand in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle "Mannheimer Hofkapelle" der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (Dr. Bärbel Pelker) auf der Grundlage der 6. Auflage des Köchelverzeichnisses und neuesten musikwissenschaftlichen Forschungen zu verlorenen, unterschobenen und zweifelhaften Werken Mozarts, wie sie in das systematische Werkverzeichnis in der Neuausgabe der Enzyklopädie "Musik in Geschichte und Gegenwart" (MGG) eingegangen sind.

Ergänzt wurde der SWR2 Köchel durch kurze Informationstexte zu jedem Werk, die von 20 Studenten des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Heidelberg unter Leitung von Prof. Dr. Silke Leopold erstellt und von Sara Jeffe redaktionell betreut wurden. Grundlegend für die Texte war das im Oktober 2005 im Bärenreiter-Verlag erschienene, von Silke Leopold herausgegebene Mozart-Handbuch.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein handliches Online-Lexikon zu Mozarts Gesamtwerk, das auf der SWR2-Website unter www.swr.de/swr2/mozart/werke abrufbar ist.

Literatur: Silke Leopold (Hrsg.), Mozart-Handbuch. Unter Mitarbeit von Jutta Schmoll-Barthel und Sara Jeffe, Kassel/Stuttgart 2005



Rückfragen bitte an
Prof. Dr. Silke Leopold
Universität Heidelberg
Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften
Musikwissenschaftliches Seminar
Augustinergasse 7, 69117 Heidelberg
Tel. 06221 542781
silke.leopold@urz.uni-heidelberg.de

Sara Jeffe
Tel. 06221542371
sara.jeffe@urz.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg