zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

29. Dezember 2005

Campus-TV im neuen Jahr

Heidelberger Sinologiestudenten bei einer Fernsehdebatte in Singapur – Außerdem: der Jugendsoftwarepreis der Klaus Tschira Stiftung, die Wirtschaftsprognose für 2006 und eine Studie über den "kompetenten Kunden"

In einer großen Talkshow im Fernsehen über Sterbehilfe zu diskutieren, dürfte für Otto Normalverbraucher schon ziemlich schwierig sein. Wenn das ganze aber auch noch auf Chinesisch passieren soll wird es fast unmöglich. Nicht so für vier junge Studierende der Universität Heidelberg, die jetzt von einem solchen Rededuell aus der asiatischen Metropole Singapur zurückkamen.

Heidelberger Schüler gewinnen Jugendsoftwarepreis der Klaus Tschira Stiftung

Computer-Lernprogramme sind heute ein wichtiger Teil des Unterrichts an unseren Schulen. Doch was steckt hinter den Programmen? Um hier Verständnis zu wecken, schreibt die Klaus Tschira Stiftung Heidelberg jährlich bundesweit den Jugendsoftwarepreis für Schülerinnen und Schüler aller Alterstufen aus. Prämiert werden originelle Programme und pfiffige Präsentationen, die anderen Schülern naturwissenschaftliche Inhalte näher bringen. Unter den vielen Preisträgern war in diesem Jahr auch eine Gruppe vom Hölderlin-Gymnasium in Heidelberg.

Professor Wolfgang Franz, einer der fünf "Wirtschaftsweisen", mit einer Prognose zur Konjunktur in 2006

Wie war das Wirtschaftsjahr 2005, wie wird das Jahr 2006? Gibt es Hoffnung oder eher nicht? Einer, der diese Fragen im Campus-TV-Interview beantworten kann, ist der Volkswirtschaftler Professor Wolfgang Franz. Er lehrt nicht nur an der Universität Mannheim, er ist auch Chef des renommierten Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und einer der fünf "Wirtschaftsweisen" im deutschen Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Studie über den "kompetenten Kunden" vorgestellt

Jeder Bundesdeutsche vom Teenager bis zum Greis ist irgendwann einmal Kunde. Ihm gegenüber steht ein riesiges Marktangebot mit einer unübersehbaren Menge an Produkten. Ob König Kunde sich in diesem Markt aber zurechtfindet und weiß, was er als Käufer tun sollte, wurde jetzt von Professor Hans Bauer und seinem Marketing-Team in einer Studie der Universität Mannheim am Beispiel Digitalkameras untersucht.

Campus-TV 2006: wöchentlich donnerstags um 19.30 Uhr, freitags um 19.30 Uhr und sonntags um 20.00 Uhr.

Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg, der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG, die SRH Heidelberg, die John Deere AG Mannheim und die Landesanstalt für Kommunikation (Lfk) Stuttgart. Durch die Sendung führt Campus-TV-Redakteur Joachim Kaiser.



Rückfragen bitte an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse

Irene Thewalt
Tel. 06221 542311, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg