zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

15. November 2005

6. Deutscher Lebertag: "Aus Liebe zur Leber"

Patiententag am 19. November 2005 an der Medizinischen Universitätsklinik – Heidelberg informiert über Vorbeugung, Früherkennung und Therapie

Die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg lädt am Samstag, dem 19. November 2005, zu einem Arzt-Patienten-Tag von 10 bis 12 Uhr unter dem Motto "Aus Lieber zur Leber" in den Seminarraum 703 (Im Neuenheimer Feld 410) ein. Anlass ist der 6. deutsche Lebertag an diesem Wochenende, der bundesweit mit zahlreichen Veranstaltungen begangen wird.

Im Mittelpunkt der Heidelberger Veranstaltung stehen Informationen zur Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung von Lebererkrankungen durch die Experten der Universitätsklinik. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion.

"Werden Lebererkrankungen in einem frühen Stadium entdeckt, gibt es oft gute Chancen, schwere Spätschäden zu verhindern oder hinauszuzögern", erklärt Professor Dr. Wolfgang Stremmel, Ärztlicher Direktor der Abteilung Gastroenterologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg.

An Lebererkrankungen leiden schätzungsweise 3,5 Millionen Mensche in Deutschland. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich; etwa die Hälfte der Fälle geht auf hohen Alkoholkonsum zurück. Andere Ursachen sind chronische Virushepatitis B oder C, Übergewicht, angeborene Stoffwechsel- und Autoimmunerkrankungen und toxische Krankheiten durch Medikamente und Umweltgifte.

Weitere Information zur Veranstaltung:
www.lebertag.org/images/downloads/Aus%20Liebe%20zur%20Leber%20v03.pdf

Weitere Information im Internet:
www.lebertag.org
www.gastro-liga.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de/index.php?id=4369

Bei Rückfragen:
Professor Dr. Wolfgang Stremmel
Sekretariat: 06221 – 56 8705


Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg