zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

2. November 2005

Gütesiegel für das Heidelberger Brustzentrum bestätigt

Wissenschaftliche Fachgesellschaft und TÜV Süddeutschland bescheinigen dem Zentrum an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg erneut hohe Qualität

Das Brustzentrum der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg hat eine sehr hohe Versorgungsqualität. Dies haben am im Oktober 2005 die Deutsche Krebsgesellschaft und der TÜV Süddeutschland nach einer umfassenden Überprüfung ("Überwachungsaudit") erneut bestätigt und damit die erstmalige Zertifizierung nach ISO 9001 aus dem Jahr 2003 bekräftigt.

Mit dem bestandenen Audit wird erneut anerkannt, dass das Brustzentrum die hohen fachlichen Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie erfüllt.

Eines der größten Brustzentren bundesweit

Das Heidelberger Zentrum ist eines der größten Brustzentren in Deutschland. Es versorgt jährlich ca. 5.000 Patientinnen, die es wegen Beschwerden in der Brust aufsuchen; bei rund 450 Frauen wird die Diagnose Brustkrebs gestellt. Die onkologische Ambulanz betreut eine große Zahl von Patientinnen, bei denen der Tumor bereits Metastasen im Körper gestreut hat. In der onkologischen Tagesklinik werden mehr als 9.000 Chemotherapien verabreicht.

"Wir freuen uns, dass die hohe Qualität gehalten und in einigen Bereichen sogar noch verbessert werden konnte", erklärt Professor Dr. Christof Sohn, Ärztlicher Direktor der Universitäts-Frauenklinik. Im November 2004 hatte er die Leitung der Frauenklinik und des Brustzentrums in Nachfolge von Professor Dr. Gunther Bastert übernommen und seitdem neue organisatorische und inhaltliche Akzente in der Klinik gesetzt.

Enge Zusammenarbeit mit anderen Kliniken und medizinischen Disziplinen

Die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten aus der Radiodiagnostik, Pathologie, Strahlentherapie, Humangenetik oder Onkologie, eine weitere Voraussetzung für die Zertifizierung, konnte im Rahmen des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) weiter verstärkt werden. Ebenso besteht eine enge Kooperation mit niedergelassen Ärzten. Auch die enge fachliche Zusammenarbeit der Heidelberger Klinik mit mehreren Krankenhäusern der Umgebung im Südwestdeutschen Brustzentrum wurde exzellent bewertet.

In ihrem Prüfbericht weisen die Tester auf den Vorbildcharakter weiterer Bereiche des Brustzentrums hin: die Röntgen-Diagnostik im Zentrum für senologische Diagnostik, Operationen zur Wiederherstellung der Brust, Strahlentherapie mit innovativen Konzepten, die onkologische Therapie und Nachsorge, Umsetzung der wissenschaftlichen Grundlagenforschung in die klinische Prüfung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum und dem NCT.

Onkologische Tagesklinik im Wintergarten – einmalig in Deutschland

Auch das Ambiente und die Ausstattung der Onkologischen Tagesklinik erhielt Lob, vor allem der neue Wintergarten – einmalig in Deutschland – wo Chemotherapie in angenehmer Umgebung angeboten werden kann. Pluspunkte brachten auch die vielfältigen Zusatzangebote für Patientinnen ein, die ihnen helfen, ihre Erkrankung zu bewältigen, wie Musiktherapie, psycho-onkologische Betreuung , Schminkkurse und Modenschauen.

Ansprechpartner:
Dr. Florian Schütz, Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Telefon: 06221 / 56 37 688

Professor Dr. Christof Sohn, Geschäftsführender Direktor
Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Telefon: 06221 / 56 7901 (Sekretariat)

Information im Internet:
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/index.php?id=7911



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg