zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

25. November 2005

Certon systems erhält erste Finanzierung

Kreditanstalt für Wiederaufbau finanziert die Certon systems GmbH im Rahmen des ERP-Startfonds – Universität Heidelberg ist bei Certon erstmals Gesellschafterin eines Wirtschaftsunternehmens geworden

Die Certon systems GmbH, Heidelberg, ein Hersteller von hochinnovativen Massenspeichersystemen sowie Systemen zur Fernwartung von großen Rechnerparks, gab heute den Abschluss eines Beteiligungsvertrages mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau – Mittelstandsbank (KfW) bekannt. Damit ist es Certon innerhalb kürzester Zeit gelungen, nach der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg eine weitere renommierte Institution an das Unternehmen zu binden. Die Universität hatte im Oktober bekannt gegeben, bei Certon erstmals Gesellschafterin eines Wirtschaftsunternehmens geworden zu sein.

"Mit den Mitteln, die im Rahmen des Beteiligungsvertrags an Certon fließen, werden wir in die Lage versetzt, unsere Unternehmensstrukturen aufzubauen und insbesondere auch unsere Vertriebsaktivitäten zu beginnen", sagte der Geschäftsführer von Certon, Lord Hess. "Damit ergibt sich die Möglichkeit, unsere Wachstumskurve steiler zu stellen."

"Die Beteiligung der KfW an Certon ist zurückzuführen auf das innovative Potential der Produkte und die enge Verbindung zu einer wissenschaftlich herausragenden Institution", ergänzt Kai Grunwald, Betreuungsinvestor der KfW. "Certon ist das Rollenmodell eines Technologieunternehmens mit hohem Potential: Certon vereint Innovation, abgesichert durch Schutzrechte, mit der Adressierung bislang ungelöster Kundenbedürfnisse und einem eingespielten, hochmotivierten Team."

Certon ist Anfang 2005 aus dem Kirchhoff-Institut für Physik der Universität Heidelberg gegründet worden. Certon produziert hoch innovative Massenspeicher auf Basis von Standardkomponenten. Diese werden auf Softwareebene zu einem einzigartig ausfallsichern RAID verbunden. Die zweite Produktlinie besteht aus Hardware-Komponenten zur Fernwartung von lokal verteilten großen Rechneransammlungen. Certon ist das erste Unternehmen, an dem sich die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg beteiligt hat. Sitz des Unternehmens ist Heidelberg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.certon.de



Rückfragen bitte an:
Certon systems GmbH
Hans-Bunte-Straße 8-10, 69123 Heidelberg
Dipl.-Physiker Lord Hess
Tel.: 06221 7590260, Fax 7590261
Hess@certon.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg