zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

21. Oktober 2005

Vom Armenhaus zur Hochleistungsklinik: 200 Jahre Universitäts-Poliklinik Heidelberg

Festveranstaltung am 26. November 2005 mit Vorträgen, Ausstellung und Führung in der neuen Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg

Im Oktober 1805 wurde die Heidelberger Poliklinik mit der Berufung von Professor Jacob Fidelis Ackermann gegründet, mit dem Ziel, mittellose Bürger medizinisch zu betreuen. In den vergangenen 200 Jahren hat sich die Universitäts-Poliklinik vom Armenhaus zunächst zu einer allgemein-internistischen Klinik, später zu einer Spezialabteilung mit den Schwerpunkten Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie gewandelt. Sie bietet Hilfe für Menschen mit Blutkrankheiten, Krebs und rheumatischen Erkrankungen.

Als Pionierleistung hat die Klinik die periphere Blutstammzelltransplantation entwickelt und 1985 weltweit erstmals durchgeführt. Für viele Betroffene mit Blutkrebserkrankungen bedeutet diese Übertragung gesunder Stammzellen aus dem Blut von Patient oder Spender die einzige Heilungschance.

Professor Dr. Anthony D. Ho, Ärztlicher Direktor der Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie der Medizinischen Universitätsklinik, lädt die interessierte Öffentlichkeit herzlich zur Festveranstaltung ein (Voranmeldung ist erforderlich):

Festveranstaltung am 26. November
10 bis 16 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 410,
ab 16 Uhr: Führung durch die neue Medizinische Klinik

Nach den Grußworten, u.a. durch die Ehrengäste Frau Professor Dr. Maria Böhmer, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Professor Dr. Konrad Beyreuther, Staatsrat des Landes Baden-Württemberg, wird Professor Dr. Axel W. Bauer, Institut für Geschichte der Medizin der Universität Heidelberg, in seinem Festvortrag "Von der Civilpraxis bis zur Stammzelltransplantation: Zweihundert Jahre Medizin im Wandel am Beispiel der Heidelberger Universitäts-Poliklinik" die beeindruckende Geschichte der Klinik darstellen.

Wissenschaftliche Vorträge international renommierter Ärzte und Forscher, eine Ausstellung zur Geschichte der Poliklinik sowie eine Führung durch die neue Medizinische Klinik bilden das Nachmittagsprogramm.

Das Ossian Quartett Heidelberg begleitet mit Joseph Haydn, Streichquartett G-Dur op. 77 Nr. 2, den Vormittag. Die Freddy Wonder Combo sorgt im Anschluss für das musikalische Rahmenprogramm.

Voranmeldung bei:
Sekretariat Professor Dr. Anthony D. Ho
Tel.: 06221 / 56 80 01



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg