zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

8. September 2005

Langfristig Gewicht reduzieren

Medizinische Universitätsklinik Heidelberg bietet im Oktober neue Kurse für Übergewichtige an – Informationsabend am 22. September

Ein Behandlungsprogramm für schwer übergewichtige Erwachsene (ab Body Mass Index > 30 kg/m2, z B. mindestens 87 kg bei 170 cm Körpergröße, ab 18 Jahren) bietet die Abteilung Endokrinologie und Stoffwechsel der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg an. Die erfolgreichen Kurse laufen seit Frühjahr 2004. Am 13. Oktober startet die nächste Gruppe, einzelne Plätze sind noch verfügbar.

Das "Optifast52-Programm" kombiniert Ernährungs-, Gruppen- und Sporttherapie. Es orientiert sich streng an wissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese werden, wie die Wirksamkeit des Programms, regelmäßig überprüft. Für kein anderes Programm zur Gewichtsreduktion liegen so günstige und langfristig dokumentierte Verläufe vor.

Die Kurse unterscheiden sich von anderen Angeboten vor allem in der verhaltenstherapeutischen Ausrichtung und der engmaschigen Betreuung durch Ärzte und weitere qualifizierte Fachkräfte (Psychologen, Ernährungswissenschaftler, Sportwissenschaftler). Ziel der Therapie ist nicht nur die reine Gewichtsabnahme, sondern ein dauerhafter Gewichtsverlust sowie eine Verbesserung der Begleiterkrankungen des Übergewichts. Deshalb dauert das Programm insgesamt 52 Wochen.

Die ärztliche Leitung des Programms übernimmt PD Dr. Andreas Hamann, Oberarzt am Universitätsklinikum Heidelberg und gleichzeitig Chefarzt der Diabetes-Klinik Bad Nauheim. Gleichzeitig ist Dr. Hamann Vizepräsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, die als zuständige Fachgesellschaft u. a. Leitlinien zur sinnvollen Gewichtsreduktion erstellt hat (im Internet unter www.adipositas-gesellschaft.de abzurufen oder auf Anfrage in der Adipositasambulanz erhältlich).

Die Gesamtkosten der Therapie, die sich aufgrund der qualifizierten Betreuung auf rund 250 Euro pro Monat belaufen, werden derzeit nur zum Teil von Krankenkassen übernommen. Der Eigenanteil, bzw. bei Nichterstattung durch die Kasse der Gesamtbetrag, muss von den Teilnehmern getragen werden.

Ein unverbindlicher Informationsabend zum Programm findet am Donnerstag, 22. September um 18.00 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg (Ebene 01), Im Neuenheimer Feld 410, statt.

Das Optifast-Team der Universitätsklinik lädt hierzu alle Interessenten herzlich ein. Eine Anmeldung für den Infoabend ist nicht erforderlich.

Kontakt zur Programmleitung: Dipl.-Oec. Silke Lichtenstein
Adipositasambulanz
Tel.: 06221 – 56 86 83
E-Mail: Silke_Lichtenstein@med.uni-heidelberg.de

Weitere Information zum Programm im Internet unter: www.optifast.de



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg