zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

17. August 2005

Die Seelsorge im Krankenhaus stärken

Filmtage am Universitätsklinikum Heidelberg unterstützen Kirchgeld-Aktion – Themen sind "Krankheit, Abschied und letzte Orte"

Ob Benefiz-Solarbootfahrt, Kunst und Kirche oder Gospelkonzert: Die Aktion "Krankenhausseelsorge in Heidelberg stärken" hat sich einiges einfallen lassen, um Spendengelder für den guten Zweck zu sammeln. Ziel ist es, eine weitere halbe Stelle für die Klinikseelsorge im Intensivbereich der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg zu finanzieren. Bisher kamen bei den Veranstaltungen bereits 52.000 Euro so genanntes "Kirchgeld" zusammen.

Mit den Klinikfilmtagen "Einübung ins Sterben: Filme über Krankheit und Abschied, Krankenhäuser und andere letzte Orte" startet jetzt ein weiterer Programmpunkt der Aktion. Dabei haben die Veranstalter bewusst Filme gewählt, in denen die seelische Begleitung von kranken Menschen im Angesicht des Todes und damit ein Stück Alltag der Klinikseelsorge thematisiert wird:

Montag, 22. August bis Freitag, 26. August
Großer Hörsaal der Kopfklinik (Im Neuenheimer Feld 400, eigener Eingang, Parkplatz gegenüber)

Beginn 18.30 Uhr mit einer Einführung, 19.00 Uhr Filmvorführung, anschließend Einladung zur Diskussion

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Programm:
Montag, 22. August: Einführung in die Filme der Woche durch Pfarrer Werner Schneider-Quindeau, Vorsitzender der Jury der ev. Filmarbeit: "Leben im Angesicht des Todes", Krankheit und Sterben im Film
Filmvorführung: "Ikiru" (Einmal wirklich leben) von Akira Kurosawa, Japan 1952
Dienstag, 23. August: "Claire – Eine kurze Geschichte vom Vergessen" von Zabou Breitman, Frankreich 2001
Mittwoch, 24. August: "Der Indianer" von Rolf Schübel, Deutschland 1988
Donnerstag, 25. August: "Die Invasion der Barbaren" von Denys Arcand, Kanada 2003 Freitag, 26. August: "Die großen Ferien" von Johan van der Keuken, Niederlande 1999

Weitere Informationen:
- zu den Filmen im online-Veranstaltungskalender des Universitätsklinikums Heidelberg: www.klinikum.uni-heidelberg.de/veranstaltungen
- zum Programm und der Aktion "Krankenhausseelsorge stärken":
Pfarrer Dr. Hans-Erich Loos Evangelische Klinikseelsorge des Universitätsklinikums Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 36593

Evangelisches Dekanat Heidelberg
Tel.: 06221 – 98 03 40

Das Plakat können Sie im Internet herunterladen unter:
www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/pressestelle/pdf/klinikfilmtage.pdf (1,8 MB)



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs, Julia Barth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg