zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

4. Juli 2005

Einladung zur Pressekonferenz am 11. Juli 2005

Patienten wünschen sich heute zu recht eine Versorgung aus einem Guss, bei der Klinik und niedergelassene Ärzte Hand in Hand arbeiten. Das Universitätsklinikum Heidelberg und die DAK in Baden-Württemberg haben ein Projekt für eine maßgeschneiderte, integrierte Versorgung für Patienten entwickelt, die am häufigsten Tumor beim Mann, dem Prostatakarzinom, leiden.

Mit dem integrierten Versorgungsprogramm setzen eines der bedeutendsten Universitätsklinika und eines der größten Krankenversicherungsunternehmen Deutschlands ein wegweisendes Zeichen. Der Vertrag hat für Baden-Württemberg eine Vorreiterfunktion bei der Behandlung des Prostatakrebs.

In einem gemeinsamen Pressegespräch möchten wir Sie über Einzelheiten zum neuen Vertrag und die praktische Umsetzung für den Patienten informieren und laden Sie hierzu herzlich ein.

Montag, 11. Juli 2005, 11 Uhr
Universitätsklinikum Heidelberg
Verwaltungsgebäude, Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg

Ihre Gesprächspartner werden sein:

Wenn Sie einen Parkplatz benötigen, melden Sie sich bitte bei annette.tuffs@med.uni-heidelberg.de!



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg