zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

19. Juli 2005

Schüler aus Heidelberger Partnerstädten besuchen Forschungseinrichtungen

Summer School feiert Jubiläum – Starke Beteilung von Forschungseinrichtungen der Universität

Vom 17. Juli bis 13. August findet wieder die International Summer Science School Heidelberg (ISH) statt – und feiert ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal sind naturwissenschaftlich begabte Abiturientinnen und Abiturienten aus den Heidelberger Partnerstädten Bautzen, Cambridge, Kumamoto, Montpellier, Rehovot und Simferopol zu Gast. Sie werden von renommierten Wissenschaftlern unter die Fittiche genommen und bekommen erste Einblicke in die Welt der Forschung. Gleichzeitig sollen sie bei ihrem "Forschungsaufenthalt" etwas über die Stadt Heidelberg und das Gastgeberland Deutschland erfahren. Zwölf Jugendliche im Alter zwischen 16 und 22 Jahren sind in diesem Jahr Teilnehmer des Programms und absolvieren ein Praktikum in wissenschaftlichen Einrichtungen.

Die International Summer Science School Heidelberg wird finanziell von der Stadtverwaltung getragen und organisiert, und sowohl personell als auch materiell durch die beteiligten Institute unterstützt. Sie findet seit 1996 in Zusammenarbeit mit namhaften wissenschaftlichen Einrichtungen in Heidelberg statt. Beteiligt sind in diesem Jahr das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Max-Planck-Institute für Medizinische Forschung und für Kernphysik sowie verschiedene Institute der Universität Heidelberg wie das Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie, das Institut für Humangenetik, das Kirchhoff-Institut für Physik, das Zentrum für Molekulare Biologie, das Heidelberger Institut für Pflanzenwissenschaften und das Hygiene-Institut. Das European Molecular Biology Laboratory (EMBL) und das Lernlabor Explo Heidelberg gestalten die Einführungswoche.

Die Idee der International Summer Science School Heidelberg geht auf das International Summer Science Institute des Weizmann-Instituts im israelischen Rehovot zurück und dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und des internationalen Austausches.



Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse

Irene Thewalt
Tel. 06221 542311, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg