zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

26. Juli 2005

Alle haben bestanden

Abschlussfeier für die Auszubildenden des Prüfungsjahrgangs 2005 – 101 Azubis absolvieren derzeit eine Lehre an der Ruprecht-Karls-Universität – Beim Berufswettbewerb 2005 für junge Gärtnerinnen und Gärtner hat sich Lydia Gilbert für den Bundesentscheid in München qualifiziert

Personalchefin Senni Hundt (rechts) mit Azubis in der Alten Aula
Personalchefin Senni Hundt (rechts) mit Azubis in der Alten Aula

"Alle haben bestanden." Mit dieser frohen Botschaft konnte Senni Hundt, Personalchefin und Vize-Kanzlerin, die Auszubildenden der Universität zu deren Abschlussfeier begrüßen. Bereits zum 5. Mal fand diese Veranstaltung statt, auch diesmal wieder in der ehrwürdigen Aula der Alten Universität. Geladen waren neben dem Prüfungsjahrgang 2005 auch Ausbilder, Angehörige und Freunde.

Die Ruperto Carola, immerhin der größte Arbeitgeber vor Ort, ist ein "moderner Betrieb", betonte Senni Hundt in ihrem Grußwort und führte aus, dass man die Verantwortung für eine qualitativ hoch stehende Ausbildung sehr ernst nehme. "An der Universität arbeiten eben nicht nur Wissenschaftler", gerade die Beschäftigten in den nicht-akademischen Berufen trügen dazu bei, dass der "Laden am Laufen gehalten" werde. Im Hinblick auf Zahlen konnte Hundt einen leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahr vermelden: 101 Azubis absolvieren gerade ihre Lehre an der Universität, ausgebildet werden sie in zwölf Berufsfeldern. Ganz neu hinzugekommen ist in diesem Jahr der Bereich Sicherheitswesen und Strahlenschutz.

Auf Seiten der Auszubildenden blickte bei der Abschlussfeier André Becker, frisch gebackener Feinmechaniker am Physikalischen Institut, mit einem "lachenden und einem weinenden Auge" auf die dreijährige Zeit zurück. Es sei "nie langweilig" gewesen, die Arbeitskollegen waren sehr nett, Hilfestellung hätten die Azubis auch schon mal im privaten Bereich erfahren. Besonders angetan zeigte er sich davon, dass die Universität alle Auszubildenden nach Beendigung der Lehrzeit noch für drei Monate weiterbeschäftige. So könnten sie sich direkt aus dem Beruf heraus auf offene Stellen bewerben – "nicht selbstverständlich heutzutage", wie Becker hervorhob.

Traditionell erhielten bei der Abschlussfeier, die von Eva Jakubek am Klavier musikalisch begleitet wurde, die Absolventinnen und Absolventen noch ein kleines Präsent. Nicht nur haben alle, wie erwähnt, bestanden. Lydia Gilbert, die ihre Lehre beim Botanischen Garten der Universität absolvierte, hatte sich vor kurzem beim Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner im Bereich Baden zudem einen ersten Preis ergattert – deutschlandweit waren immerhin rund 6700 Teilnehmer dabei. Und verbunden damit ist auch die Qualifikation für den Bundesentscheid in München, der Anfang September im Rahmen der Bundesgartenschau stattfindet. Keine Frage, der komplette Prüfungsjahrgang der Auszubildenden an der Universität Heidelberg wird Lydia Gilbert für diesen Wettbewerb die Daumen drücken.

Oliver Fink



Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg