zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

13. Juni 2005

Mehr als 700 Besucher beim Informationstag "Sanft und Sicher"

Universitäts-Frauenklinik Heidelberg stellte erweitertes Angebot für werdende Eltern und neu gestaltete Räume vor – Elternschule mit großer Resonanz

Zwischen 700 und 800 Besucherinnen und Besucher kamen zum Informationstag der Frauenklinik.
Bild: Zwischen 700 und 800 Besucherinnen und Besucher kamen zum Informationstag der Frauenklinik. Schnupperkurse, z.B. zur Babymassage, fanden großen Anklang.
Foto : M. Liedtke, Frauenklinik

Zwischen 700 und 800 Besucherinnen und Besucher nahmen am 11. Juni am Informationstag der Frauenklinik teil. In Schnupperkursen, Experten-Vorträgen und Demonstrationen wurden sie über das erweiterte Angebot der Geburtshilfe mit alternativen Geburtsmethoden und modernste Medizintechnik für eine sanfte und sichere Geburt informiert.

"Wir freuen uns, dass so viele Besucher unsere schönen, neu gestalteten Räume der Schwangerenambulanz, des Kreissaals und der Wöchnerinnenstation besichtigt haben und mit uns ins Gespräch gekommen sind", resümiert Professor Dr. Christof Sohn, der im November 2004 die Leitung der Frauenklinik übernommen hat.

Großes Interesse fand bei den werdenden Eltern das neue Beratungszentrum mit seinem Angebot rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Die Schnupperkurse, z.B. Yoga, Gymnastik oder Bauchtanz zur Geburtsvorbereitung, animierten viel Paare zum Mitmachen und zu Beratungsgesprächen mit den Klinikmitarbeitern. "Die Resonanz der Elternschule bei den Besuchern war groß", berichtete Hasret Emre, Leiterin des Pflegdienstes der Frauenklinik.

Das Angebot, ein 3D-Ultraschallbild als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen, war umgehend ausgebucht. Und die Saftbar "Frisch gepresst" versorgte werdende Mütter und Väter mit ausreichend Vitaminen bei ihrem Rundgang durch die Klinik.

Die meisten Besucher verließen die Klinik nicht nur mit Informationsmaterial, sondern auch mit einem kleinen Präsent aus der Tombola, die vom Heidelberger Modehaus Kraus gestiftet worden war. Der Erlös von 380 Euro kommt dem erweiterten Beratungsangebot der Klinik zugute.



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg