zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

23. Juni 2005

Livemusik und Mitmachaktionen für Groß und Klein

Am 26. Juni 2005 feiert die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg ihr Sommerfest

Zu ihrem Sommerfest am Sonntag, dem 26. Juni 2005, von 11 bis 17 Uhr, laden die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg und die Heidelberger Elternvereine der verschiedenen Krankheitsgebiete die Bevölkerung herzlich ein. Das Fest findet auf dem Gelände der Klinik Im Neuenheimer Feld 153 – bei jedem Wetter – statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Von der Hüpfburg bis zum Marionettenspiel, vom Stehgreiftheater bis zu Zauberern und Clowns, einer Tombola und einem Flohmarkt – die Veranstalter bieten ein buntes und spannendes Programm rund um die Uhr.

Die Einnahmen aus der Veranstaltung kommen dem Projekt "Elternwohnen" zugute, mit dessen Hilfe Wohnungen für Angehörige der stationär betreuten Kinder in der neuen Kinderklinik errichtet werden. Das Projekt wird zur Hälfte aus Spendengeldern der Vereine finanziert.

Journalisten sind herzlich eingeladen, an dem Sommerfest teilzunehmen!



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg