zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

21. Juni 2005

Heidelberg-Haus in Amherst, USA

Das seit geraumer Zeit von der Ruperto Carola geplante Heidelberg-Haus in den USA wird in Amherst im US-Bundesstaat Massachusetts errichtet.

Wie Prof. Angelos Chaniotis, Prorektor der Universität Heidelberg für internationale Angelegenheiten, gegenüber der RNZ bestätigte, ist die Entscheidung für diesen Standort gefallen. Offen sei allerdings noch die Frage, ob die Dependance in einem historischen Gebäude oder in einem noch zu errichtenden Neubau untergebracht werde.

Nachdem die Ruperto Carola mit dem Heidelberg Center Lateinamerika in Santiago de Chile seit einigen Jahren eine wichtige Präsenz auf dem südamerikanischen Kontinent unterhält, erfolgt nun auch der Brückenschlag nach Nordamerika, in einen der bedeutsamsten Wissenschaftsräume der USA.

Amherst liegt unweit des Connecticut River im zentralen Teil von Massachusetts. Von Boston ist die Stadt 90 Meilen entfernt, von New York City 175 Meilen.

Sie ist Standort der University of Massachusetts Amherst, die 1867 als landwirtschaftliches College begründet wurde und heute mit rund 25000 Studierenden einen international exzellenten Ruf genießt.

Heribert Vogt
Rhein-Neckar-Zeitung



Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
www.uni-heidelberg.de/presse

Irene Thewalt
Tel. 06221 542311, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg