zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

2. Juni 2005

Vor, während und nach der Geburt: Individuelle Betreuung von Eltern und Kind

Neue Elternschule erweitert Geburtshilfe-Angebot der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg

Jede Schwangerschaft und jede Geburt ist anders. Und: Eltern werden kann man lernen. Eltern brauchen eine individuelle Betreuung und ein umfassendes Informationsangebot – vor, während und nach der Geburt. Aus diesem Grund hat die Geburtshilfe der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg ihr Angebot mit einer neuen Elternschule erweitert.

Die Elternschule in den neu gestalteten Räumen in der Voßstraße 9, Heidelberg-Bergheim, bietet ein vielfältiges Informations- und Kursangebot rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. So können sich werdende Eltern auf ihren neuen Lebensabschnitt optimal vorbereiten.

Dazu gehören z.B. Ernährung für Schwangere, Geburtsvorbereitung durch Yoga, Rückenfit für Schwangere, Möglichkeiten der Schmerzlinderung bei der Geburt, "Schreibaby"-Sprechstunde und Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern.

Für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch bietet die Kinderwunschsprechstunde Informationen zu Diagnostik und Therapie.

Die Informationsveranstaltungen sind in der Regel kostenfrei. Die Kosten für die Kurse werden zum Teil von den Krankenkassen erstattet.

Die Elternschule ist erreichbar unter der Telefonnummer 06221 – 56 37 678. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.klinikum.uni-heidelberg.de/frauen.

Informationstag der Universitäts-Frauenklinik am 11. Juni

Die Universitäts-Frauenklinik Heidelberg stellt an ihrem Informationstag am 11. Juni die neue Elternschule und das Angebot der Geburtshilfe mit alternativen Geburtsmethoden und modernster Medizintechnik allen Interessierten vor.

Von 10 bis 16 Uhr informieren Experten in Vorträgen, Demonstrationen, Führungen, Schnupperkursen und individueller Beratung zum Thema sanfte und sichere Geburt.

Schwangere können mit dem CTG Herztöne und Wehen aufzeichnen lassen und 3D-Ultraschallbilder als schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen. Die Saftbar "Frisch gepresst" versorgt starke Mütter und Väter mit Vitaminen. Für Kinderbetreuung mit Kinderpass und Schminken ist gesorgt.

Programm zum Informationstag am 11. Juni unter: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/frauen.infotag

Weitere Informationen:
Sekretariat Professor Dr. Christof Sohn
Ärztlicher Direktor der Universitäts-Frauenklinik
Tel.: 06221- 567901



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs, Julia Barth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg