Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
1. April 2005

Profitiert Sport von Lifestyle?

Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg und Fachhochschule Heidelberg veranstalten das "Heidelberger Sportbusiness Forum" – Verleihung des Sponsors-Nachwuchspreises am 26. April 2005

Am 26. April 2005 findet das 9. Heidelberger Sportbusiness Forum in der Stadthalle Weinheim statt. Unter dem diesjährigen Thema "Profitiert der Sport von Lifestyle?" soll die Bedeutung von Lifestyle für den Sport beleuchtet werden.

Feste Programmpunkte sind:
  • "Zwischen Fußball und Formel 1: Die innovative Marketingstrategie des Sportartikelherstellers Puma" (Oliver Mintzlaff, Puma AG, Herzogenaurach)
  • "Skateboard als Sport und Lifestyle" (Titus Dittmann, Titus AG, Münster)
  • "Kids, Sport und Markenbewusstsein – empirische Längsschnitte aus der Kids-Verbraucher-Analyse" (Ingeborg Glas, bauermedia, Hamburg
Darüber hinaus werden weitere Vorträge und Referate aus dem Sportbusiness erwartet.

Auch dieses Jahr wird auf der größten sportwirtschaftswissenschaftlichen Tagesveranstaltung der SPONSORs-Nachwuchspreis vergeben. Die Auszeichnung ist für Abschlussarbeiten gedacht, die für Diplom-, Magister- oder anderweitige akademische Studienabschlüsse verfasst wurden und sich auf Themen aus den Bereichen "Sport und Wirtschaft" konzentrieren. Die Preise sind insgesamt mit 2750 EURO dotiert und werden am 26. April in Weinheim überreicht.

Weitere Informationen (auch zur Anmeldung) unter:
www.sportbusiness.de

Individuelle Anfragen bitte an:
presse@sportbusiness.de

und
Jochen Heisel, Organisationsteam Sportbusiness Forum
Tel. 06221 884145 oder 0179 1523389

Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English