Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
20. April 2005

Fortbildung für das gesamte Praxisteam

"2. Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin" am 30. April 2005 in der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg

Zum zweiten Mal findet am 30. April 2005 der "Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin" in der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg statt. Eingeladen sind Hausärzte, ihre ärztlichen Weiterbildungsassistenten sowie Arzthelferinnen. Veranstalter ist die Sektion Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung der Klinik, die Ende 2003 unter der Leitung von Professor Dr. Joachim Szecsenyi eingerichtet wurde.

Der 1. Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin im Oktober 2004 mit mehr als 250 Teilnehmern war ein großer Erfolg", sagt Professor Szecseny. Angeboten werden auch diesmal neben der klinischen Weiterbildung der Ärzte praktische Workshops zu Themen wie:
  • Wie kann die Arzthelferin in einer Hausarzt-Praxis Patienten mit Depression oder Rückenschmerzen helfen?
  • Wie werden chronische Wunden versorgt?
  • Was kann die Arzthelferin tun, wenn "schwierige" Patienten in die Praxis kommen?
"Wir bieten Fortbildung für das gesamte Behandlungsteam einer Praxis an", sagt Professor Szecseny.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine Diskussion zu einem wichtigen Problem der Zusammenarbeit zwischen Klinik und Hausarztpraxen. "Herr Doktor, in der Klinik gab es aber die kleinen blauen Pillen und nicht die roten von Ihnen", ist eine häufige Patientenbeschwerde in der Hausarztpraxis und Titel der Podiumsdiskussion, bei der Vertreter des Klinikums, der Hausärzte und der Krankenkassen innovative Ansätze diskutieren, wie die Zusammenarbeit bei der Verschreibung von Arzneimitteln verbessert werden kann.

Programm und weitere Information zur Sektion Allgemeinmedizin unter: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/index.php?id=2989

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Joachim Szecsenyi: 06221 / 56-4743 (Sekretariat)

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English