Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
10. März 2005

Heidelberger Hotline zum Thema Darmkrebs

In einer Telefonaktion informieren Experten am 14. März von 18 bis 20 Uhr – März 2005 ist Darmkrebsmonat

Der Monat März steht im Zeichen der Information zum Thema Darmkrebs. Im Rhein-Neckar-Raum bieten Experten der Gastro-Liga, des Heidelberger Kompetenznetzwerks Gastroenterologie und des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg der Bevölkerung eine Telefon-Hotline zu allen Fragen der Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Dickdarmkrebs an: Am 14. März 2005 von 18 bis 20 Uhr stehen sie am Telefon persönlich zur Verfügung.

Der Dickdarmkrebs ist in Deutschland bei Männern und Frauen die zweithäufigste Todesursache durch Krebs. Jährlich erkranken and über 60.000 Menschen, rund 30.000 sterben jedes Jahr an den Folgen der Erkrankung. Im Gegensatz zu anderen Tumorarten kann Darmkrebs frühzeitig festgestellt und geheilt werden. Nach wie vor werden Untersuchungen zur Früherkennung wie die Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr nicht ausreichend wahrgenommen.

An der Telefon-Hotline zum Thema Darmkrebs/Darmkrebsfrüherkennung stehen am 14. März 2005 von 18.00 bis 20.00 Uhr folgende Experten zur Verfügung:

Dr. med. Hans Peter Beckenbach
Facharzt für Innere Medizin – Gastroenterologie
Heidelberg
Tel. (0 62 21) 56 69 90

Prof. Dr. med. Andreas Sieg
Facharzt für Innere Medizin – Gastroenterologie
Bad Schönborn
Tel. (0 62 21) 56 69 91

Prof. Dr. med. Wolfgang Stremmel
Ärztlicher Direktor der Abteilung für Gastroenteologie der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg
Tel. (0 62 21) 56 69 93

Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Weitz
Oberarzt und Leiter der Sektion Chirurgische Onkologie an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
Tel. (0 62 21) 56 69 94

Rückfragen bitte an:
Professor Dr. Wolfgang Stremmel
Telefon: 06221 – 56 87 01 (Sekretariat)

Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English