zum Seiteninhalt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universitaet Startseite der Universität Kontakt: Anschriften und Ansprechpartner Suche: Volltext; Personen; E-Mail; Forschungsdatenbank Sitemap: Seitenüberblick English

Startseite > Presse > Pressemitteilungen im Überblick >

2. Mai 2005
Pressemitteilung Universitätsklinikum Heidelberg
Nr. 81 / 2005

10. Mai ist Tag des Schlaganfalls: Aufklärung rettet Leben!

Neurologische Universitätsklinik Heidelberg informiert über Infotelefon und Vortragsveranstaltung / Demonstration: Wie wird ein Risikoprofil erstellt?

Jedes Jahr erleiden rund 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall; allein in Baden-Württemberg sind es 40.000. Die Folgen sind oft dramatisch: Rund ein Viertel sterben innerhalb der ersten Wochen, die Hälfte der Schlaganfall-Patienten trägt schwere Behinderungen davon.

"Viele dieser Patienten könnten gerettet werden, wenn sie über ihr persönliches Risiko Bescheid wüssten oder bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls sofort in die Klinik kommen würden", erklärt Professor Dr. Werner Hacke, Ärztlicher Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg, die eine der größten und am modernsten ausgestatteten Schlaganfall-Stationen in Europa hat. Denn die Behandlungschancen steigen, je früher der Patient in die Klinik kommt!

Deswegen bietet die Klinik am 10. Mai 2005 zum Tag des Schlaganfalls der Bevölkerung eine umfassende Aufklärung und Tests für das persönliche Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, an:

Die Bevölkerung der Rhein-Neckar-Region ist herzlich eingeladen!

Download

Programm (800 KB)

Bei Rückfragen:
Sekretariat Neurologische Universitätsklinik
Telefon: 06221 / 56 82 11

Weitere Informationen im Internet:
http://idw-online.de/pages/de/event13979

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse



Rückfragen bitte an
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de




Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by
Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg