Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
7. Februar 2005

Einladung zur Pressekonferenz

Die Ausbildung der Ärzte in Deutschland befindet sich im Umbruch. Die neue Approbationsordnung aus dem Jahr 2002 verlangt mehr Praxisbezug, bessere Verzahnung von theoretischem und praktischem Unterricht und eine regelmäßige Überprüfung (Evaluation) des Lehrangebots. Dies stellt hohe Anforderung an die Lehrenden.

Erstmals ist jetzt in Deutschland ein Studienangebot geschaffen worden, das die medizinische Lehre weiter professionalisiert. Seit dem Wintersemester 2004/05 bietet die Akademie für Ausbildung in der Hochschulmedizin des Deutschen Fakultätentags den zweijährigen berufsbegleitenden Aufbaustudiengang "Master of Medical Education" (MEE) an, der von der Universität Heidelberg gemeinsam mit den Universitäten Berlin, Dresden, Essen, Köln, München und Tübingen verliehen wird. Organisation und Federführung liegen bei der Universität Heidelberg. Der neue Studiengang wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von der Heinz-Nixdorf-Stiftung finanziell unterstützt.

Im Namen des Studiendekans der Medizinischen Fakultät, Professor Dr. Franz Resch, darf ich Sie herzlich zur Pressekonferenz am 17. Februar um 11 Uhr einladen
"Master of Medical Education" Ein wichtiger Schritt zur Professionalisierung der Medizinerausbildung in Deutschland

Ihre Gesprächspartner bei der Pressekonferenz sind:
  • Professor Dr. Franz Resch, Studiendekan der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg, Leiter des Studienganges MME
  • Professor Dr. Dr. h. c. Gebhard von Jagow, Präsident des Medizinischen Fakultätentages (MFT), Universität Frankfurt
  • Professor Dr. Dr. h. c. Reinhard Putz, Vorsitzender der Akademie für Ausbildung in der Hochschulmedizin des MFT, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Bettina Jorzik, Programm-Managerin des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Essen
Die Pressekonferenz findet im Studiendekanat der Medizinischen Fakultät Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 346, Zimmer 005, statt. Anfahrtsbeschreibung http://www.med.uni-heidelberg.de/aktuelles/Downloads/2005/anfahrtsskizze_studiendekanat.pdf

Bitte teilen Sie auf dem beiliegenden Faxantwortbogen mit ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen möchten und/oder an den Presseunterlagen interessiert sind!

Rückfragen bitte an:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English