Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
21. Februar 2005

Heidelberger Orientierungstage mit großer Hochschulmesse

Große Hochschulmesse für Abiturienten zur Studienorientierung, organisiert von den Universitäten Heidelberg und Mannheim – Freitag, 25. Februar 2005, Fachhochschule für Arbeitsverwaltung, Mannheim

Die Region Rhein-Neckar ist ein bedeutendes Wissenschaftszentrum mit über 20 Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und Berufsakademien, die mehr als 200 Studiengänge anbieten. Angesichts dieser Vielfalt ist es für Studieninteressierte schwierig, einen Überblick über das Fächerangebot und die jeweiligen Schwerpunkte zu bekommen. Eine angemessene Studienentscheidung bedarf jedoch der gründlichen Information. Hierzu gibt die große Hochschulmesse Gelegenheit, die am Freitag, 25. Februar 2005, in den Räumen der Fachhochschule für Arbeitsverwaltung in Mannheim, Seckenheimer Landstr. 16, stattfindet.

Organisiert wird die Messe von den Universitäten Heidelberg und Mannheim in Kooperation mit den Arbeitsagenturen Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen. Sie beginnt um 9.00 Uhr und endet um 14.00 Uhr. An mehr als 30 Ständen sowie in Kurzreferaten informieren die Hochschulen die Abiturientinnen und Abiturienten über ihr Studienangebot und bieten Gelegenheit, mit Vertretern der Hochschulen ins Gespräch zu kommen. Parallel dazu finden Vorträge über Zulassungsbedingungen, Auslandssemester und Überbrückungsmöglichkeiten statt.

In den der Messe folgenden zwei Wochen führen fast 40 Studienfächer der Universität Heidelberg in ihre jeweiligen Inhalte, Ziele und Anforderungen ein. Fragen wie "was sind die Studienvoraussetzungen?", "welche Abschlüsse kann ich erwerben?", "welches sind die Studieninhalte und welche Schwerpunkte sind vorhanden?" werden ausführlich besprochen. Daneben sind Institutsbesichtigungen und Diskussionen mit Studierenden vorgesehen. Die Veranstaltungen beginnen in der Regel um 15.00 Uhr.

Das ausführliche Programm wurde in den Gymnasien der Region verteilt und ist abrufbar unter: www.uni-heidelberg/studium/beratung/infotage.html

Nähere Informationen auch bei:
Hedwig Schilling
Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg
hedwig.schilling@urz.uni-heidelberg

Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English