Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
8. Februar 2005

Was leistet die Kindermedizin?

Experten antworten in der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg – "Tag der Gesundheitsforschung" am 20. Februar lädt zum Mitmachen und Diskutieren ein

Unter dem Motto "Forschung für gesunde Kinder!" findet am 20. Februar 2005 der erste bundesweite "Tag der Gesundheitsforschung" statt. Auch die Medizinische Fakultät Heidelberg nimmt unter der Schirmherrschaft der Heidelberger Oberbürgermeisterin Beate Weber an dem Aktionstag teil. Die Heidelberger Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen!

Ärzte der Kinderklinik sowie anderer Heidelberger Kliniken und Institute präsentieren den Stand der Forschung in der Kinder und Jugendmedizin und diskutieren: Wie viel Forschung ist nötig, wie viel Forschung können wir uns leisten? Wie kann modernste Technologie bereits in der Wiege Behinderung und Tod vermeiden? Die richtige Körperhaltung bei Kindern – entscheidend für die Gesundheit oder viel Lärm um nichts? Emotionale Störungen und Verhaltensprobleme: Welche Ergebnisse brachte die Heidelberger Schulstudie? Mein Kind hat eine Allergie – Was kann ich tun? Macht Dicksein krank?

Diese und weitere aktuelle Fragen werden von Experten verständlich beantwortet. Das abwechslungsreiche Tagesprogramm wendet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder. Neben Vorträgen laden Seminare, Filme, Poster, Informationsstände und weitere Aktionen zum Mitmachen, Mitdiskutieren, Staunen und Fragen ein.

So können Kinder Experimente zu Körper und Gesundheit selber durchführen, z.B. am Mikroskop Blutzellen erforschen, das Lungenvolumen messen, ein Stethoskop basteln und den Herzschlag abhören. Zahlreiche Bücher und CD-Roms informieren über Körpervorgänge und medizinische Untersuchungen und bei einem "Dingsda-Quiz" können die Nachwuchsforscher ihr neu erworbenes Wissen unter Beweis stellen.

Los geht es am 20. Februar um 11 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 410, mit einer Podiumsdiskussion zum Thema: "Wissenschaftliche Forschung: Wertvoll für die Gesundheit der Menschen – Finanzierung?" Neben Vertretern der medizinischen Fakultät, des Universitätsklinikums und der Universität Heidelberg nehmen MLP-Gründer und Stifter Manfred Lautenschläger, Bundestagsabgeordneter Lothar Binding (SPD), die Landtagsabgeordneten Dr. Ulrich Noll (FDP) und Theresia Bauer (Grüne), die CDU-Politikerin Dr. Elke König und Prof. Dr. Raban von der Malsburg, 1. Bürgermeister der Stadt Heidelberg, teil.

Von 13 Uhr bis 18 Uhr finden weitere Veranstaltungen in Hörsaal, Seminarräumen und Foyer der Medizinischen Klinik statt.

Der Pädagogische Dienst der Universitäts-Kinderklinik organisiert eine kostenlose Kinderbetreuung.

Tag der Gesundheitsforschung soll jährlich bundesweit stattfinden

Mit wechselnden thematischen Schwerpunkten sollen jährlich am "Tag der Gesundheitsforschung" die Leistungen, der aktuelle Stand und die Perspektiven der Gesundheitsforschung dargestellt werden. Alle Veranstaltungen sind für die Allgemeinheit frei zugänglich. Zu den Organisatoren gehören unter anderem Medizinische Fakultäten und Kliniken, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, die im Jahr 2005 durch die Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin vertreten wird.

Aktuelle Informationen zum Programm in Heidelberg und weitere Informationen unter:
Tel.: 06221 – 56 23 02
www.tag-der-gesundheitsforschung.de/10_312.php
www.tag-der-gesundheitsforschung.de/

Rückfragen bitte an:
Dr. Bärbel Striegel, Universitäts-Kinderklinik
Tel.: 06221 – 56 23 45

Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 – 56 45 36
Fax: 06221 – 56 45 44
Handy: 0170 – 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English