Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
1. Februar 2005

Campus-TV im Februar 2005

Themen aus der Universität Heidelberg: Auf den Spuren der alten Kurpfalz – Psychologische Betreuung der Flutopfer in Südostasien und Einsatz von Killerviren gegen Krebs – Außerdem: Mannheimer Medienforscherin im Interview

Wer heute von der Kurpfalz spricht, weiß kaum noch, dass dieser Begriff vom lateinischem Palatium, dem Kaiserpalast stammt. Und wer im Palatium residierte, das war der Herrscher, hier im Raum der Pfalzgraf. Die Kurpfälzer von heute sehen ihren Lebensraum oft identisch mit dem neuen Rhein-Neckar-Dreieck, dabei war die alte Kurpfalz geographisch eher ein Flickenteppich. Professor Bernd Schneidmüller und Professor Stefan Weinfurter vom Institut für fränkisch-pfälzische Geschichte und Landeskunde der Universität Heidelberg haben die Spur der alten Kurpfalz aufgenommen.

Psychologische Betreuung der Flutopfer von Asien

Bei der Flutkatastrophe in Südostasien sind mehr als 200 000 Menschen ums Leben gekommen. Genauso schrecklich ist aber auch die Vorstellung, dass jeder dieser Menschen Angehörige oder Freunde hatte, die jetzt um die Toten trauern müssen. Familien wurden auseinander gerissen, viele Kinder wurden zu Waisen. Da müssen nicht nur die Wunden gepflegt werden, da leidet auch die Seele unendlich und psychische Störungen in einem bisher unbekannten Maß sind die Folgen. Der Leiter der Psychotraumatologie der Psychosomatischen Universitätsklinik Heidelberg, Privatdozent Dr. Günter Seidler, koordiniert bundesweit die Hilfe für die Betroffenen.

Mit Killerviren gegen den Krebs

Bisher kennt man Viren nur als Krankheitserreger, die für eine große Zahl an Krankheiten wie Schnupfen, Grippe, Masern, Mumps, Pocken oder Aids verantwortlich sind. Und bei jeder neuen Grippeepidemie schreiben die Zeitungen sofort von Killerviren. Richtige Killerviren werden zurzeit aber von Dr. Karsten Geletneky von der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg gemeinsam mit Prof. Jean Rommelaere am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg erprobt, die bei einem besonders schweren Hirntumor eingesetzt werden sollen.

Wie groß ist die Macht der Medien?

Die Massenmedien wie Zeitung, Rundfunk und Fernsehen sind in unserem modernen Zeitalter unersetzlich geworden. Dank neuer Kommunikationsmittel ist die Welt enger zusammengerückt und man kann jederzeit die Vorgänge in allen Teilen der Welt beobachten. Letztes Beispiel: die große Flutkatastrophe in Asien. Auf der anderen Seite wird den Medien immer wieder vorgeworfen, dass sie ihre Macht der Information ausnützen, um die Menschen zu beeinflussen. Dazu das Campus-TV-Interview mit Professor Margot Berghaus, Medien und Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Mannheim.

Die Sendedaten von Campus-TV: ab Donnerstag, 3. Februar 2005 jede Woche: Donnerstag um 18.30 Uhr, Freitag um 19.30 Uhr und Samstag um 19.30 Uhr und um Mitternacht.

Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg, der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG und die John Deere AG. Durch die Sendung führt Campus-TV-Redakteur Joachim Kaiser.

Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English