Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
16. Dezember 2004

Anfänge der Kunst

Vortrag von Professor Nicholas Conard, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters, Tübingen – 19.12.2004, 11.00 Uhr, Zoologisches Institut, Im Neuenheimer Feld 230

Schwanenflügelknochen-Flöte

Schwanenflügelknochen-Flöte: vor 35 000 Jahren erfinden Eiszeitjäger die Musik (Foto: Hilde Jensen)

Der Vortrag berichtet über die Entstehung der figürlichen Kunst und der Musik im globalen Vergleich und betrachtet die neusten Forschungsergebnisse von Prof. Conards Ausgrabungen am Geißenklösterle und Hohle Fels auf der Schwäbischen Alb.

Zentrales Themen des Vortrags sind die Fragen ab wann und wo die kulturelle Modernität belegt ist und inwieweit die moderne Anatomie des Menschen und die modernen kulturellen Fähigkeiten des Menschen zusammen entstanden sind.

Entstehung der Kunst

Die Vorlesungsreihe "Quo vadis, Homo sapiens? – Entwicklung und Fehlentwicklung" wird diese Woche die Entstehung der Kunst thematisieren und zeigen, inwiefern hier die Schwäbische Alb von Bedeutung war. (Foto: Hilde Jensen)


Das Zoologische Museum ist am Vortragstag von 10.00-12.00 Uhr geöffnet.

Rückfragen bitte an
Prof. Dr. Volker Storch oder Dr. Henner Hollert
Tel. 06221 545655 oder 545650, Fax 546162
Volker.Storch@urz.uni-heidelberg.de
Henner.Hollert@urz.uni-heidelberg.de
http://web.zoo.uni-heidelberg.de

allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English