Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
17. Dezember 2004

Singen, Tanzen, Feiern

Camerata Carolina Heidelberg sang Lateinamerikanische Weihnachtmusik

In Südamerika wird Weihnachten sicher anders gefeiert als hierzulande. Fröhlich und ausgelassen, begleitet von rhythmisch vitalen Liedern und Tänzen. Das Oratorium "Navidad Nuestra" (Unser Weihnachten) des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez, aufgeführt von der Camerata Carolina in der vollbesetzten Heidelberger Jesuitenkirche, ließ den feinen Unterschied klar werden. Fern von allen Heiligenschimmern und Hochamtsgestus war dieses Weihnachtsoratorium fast so etwas wie Gebrauchsmusik: zum Mit-Feiern, -Singen, -Tanzen.

In lateinamerikanischer Volksmusik fest verwurzelt, erhält auch die Weihnachtsgeschichte mit ihren einzelnen Stationen von der Verkündigung bis zur Flucht starken Bezug zu Land und Leuten der Region. Die heiligen drei Könige kommen nicht mit Weihrauch und Myrrhe, sondern mit einem Poncho aus Lamahaar und mit Honig als Gaben. Visionäres und ruhevoll Hymnisches wechselt hier mit Freudevollem, getragen von schwungvoller Rhythmik und einer tänzerischen Elastizität, die das Percussions-Ensemble Dürr farbensinnig tönen ließ. Mit großem Engagement und ausgesprochen klangschön sang die Camerata Carolina, der Chor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg, von Franz Wassermann am Keyboard geleitet. Die Sologesänge erfüllte der Tenor Alejandro Munoz mit charakteristischem kernig-frischem Timbre und sonorer Strahlkraft.

So manchen Ohrwurm hielt nicht nur dieses Weihnachtsoratorium, sondern auch die "Misa Criolla" von Ramirez bereit, welche die traditionellen Sätze des katholischen Ordinariums mit südamerikanischer Volksmusik reich erfüllt. Überschäumende Lebensfreude, zündende Rhythmen und ekstatisch intensivierte Verdichtungen, folkloristische Schönheit brachte die Camerata Carolina zu hinreißender Wirkung. Weihnachtslieder chilenischer Komponisten komplettierten das Programm auf stimmungsvolle Weise: kunstvolle Chorsätze von aparter Harmonik. Sanft und seraphisch flutend, still Gesummtes und zauberisch Schwebendes erklang von Eduardo Gajardo, Santiago Vera und anderen.
Rainer Köhl

Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English