Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
25. November 2004

Hollywood am Neckar

Einladung an die Medien – Universitätsrechenzentrum Heidelberg eröffnet neues Medienzentrum – Komplettlösungen von DVD bis hin zu professionellem Videoschnitt – Prorektor Prof. Dr. Peter Comba und der stellvertretende Leiter des Rechenzentrums, Prof. (Univ. Mostar) Michael Hebgen, begrüßen am Montag, 29. November, um 15 Uhr die Medien

Elektronische Medien sind eine große Herausforderung für die Lehre, denn der Computerbildschirm muss sowohl den Hörsaal als auch den direkten Kontakt zu den Dozenten ersetzen. Um Lehrinhalte nach aller Kunst der Didaktik auf CD-ROM oder DVD zu pressen oder über das Internet den Studierenden zugänglich zu machen, braucht es mehr als einfachen Text, in den bestenfalls einige Bilder eingestreut sind.

Mit der Eröffnung seines Medienzentrums am Montag, dem 29. November (15 Uhr, Universitätsrechenzentrum, Im Neuenheimer Feld 293) gibt das Universitätsrechenzentrum die Werkzeuge zur Hand, die Dozenten brauchen, um ihr Lehrangebot multimedial und interaktiv erstellen zu können. Die ganze Bandbreite von Software steht in dem eigens dafür vorgesehenen und auch für Schulungen geeigneten Raum bereit und gibt vom Scanner über Videoschnitt-Arbeitsplätze, Software für Bild- und Tonbearbeitung und Programmen für die DVD-Produktion alle Werkzeuge zur Hand, die Neue Medien zurzeit bieten.

"Solch eine Produktionsstätte für multimediale Inhalte ist nicht nur für die Lehre, sondern ebenso für Wissenschaftler interessant", betont Prorektor Prof. Peter Comba. "Viele Experimente werden auf Video aufgezeichnet und sollen dann elektronisch über das Internet verfügbar sein." Auch für Studierende seien Kenntnisse der Medienerstellung von Vorteil, viele Berufsfelder würden inzwischen den sicheren Umgang mit Bild- und Videobearbeitung voraussetzen.

Die insgesamt neun Macintosh-Arbeitsplätze stehen, bis auf Schulungstermine, für Studierende und weitere Universitätsangehörige von Montag bis Freitag jeweils zwischen 9 und 22 Uhr offen. "Wir haben uns für Macintosh entschieden, weil diese Geräte und ihre Software für die Medienerstellung einfach State of the Art sind", erklärt Klaus Kirchner die technische Ausstattung des Medienzentrums. "Wir waren in der glücklichen Lage, dieses Angebot von Grund auf konzipieren zu können und bieten jetzt Komplettlösungen an, die dem aktuellen Stand professioneller Werkzeuge entsprechen. Das kann sehr einfach zu bedienende Software sein, aber es ist auch ein Videoschnittprogramm dabei, das einigen neuen Hollywood-Filmen zu spektakulären Effekten verhalf."

Das Gesamtangebot legt weitere Schwerpunkte auf Desktop-Publishing und Internetpräsentationen. Professionelle Druckvorlagen können damit ebenso angefertigt werden wie Flash-Animationen, die vielerorten im Internet als interaktive Infographik komplexe Sachverhalte verdeutlichen helfen.

Damit selbst die besten Filme und Computeranimationen nicht das Schicksal herkömmlich platzierter Textillustrationen teilen und neuere Erkenntnisse der Mediennutzung tatsächlich Einzug in die künftigen DVDs und CD-ROMs aus der Medienschmiede des Rechenzentrums halten, wurde eigens ein Kursprogramm entwickelt, das in die Geheimnisse der Menüerstellung und der Interaktivität einführt.

Im Internet:
web.urz.uni-heidelberg.de/Hardware/Medienzentrum/

Kontakt:
Prof. (Univ. Mostar) Michael Hebgen
Tel. 06221 544514
michael.hebgen@urz.uni-heidelberg.de

Klaus Kirchner, Tel 06221 544599
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English