Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
26. November 2004

Chronische Rückenschmerzen: Direkter Zugang zum Experten

Am 3. Dezember 2004 veranstaltet das Heidelberger "Überregionale Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin" der Universitätsklinik für Anaesthesiologie Heidelberg einen Patiententag

Das "Überregionale Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin" der Universitätsklinik für Anaesthesiologie Heidelberg veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Psychosomatischen Universitätsklinik Heidelberg am Freitag, dem 3. Dezember 2004 von 10 bis 14 Uhr, einen Patiententag zum Thema chronische Rückenschmerzen. Herzlich eingeladen sind Patienten, Angehörige und Interessenten, die sich über aktuelle Verfahren informieren wollen, die bei der Behandlung chronischer Rückenschmerzen erfolgreich eingesetzt werden. Die Veranstaltung findet im Schmerzzentrum der Klinik für Anaesthesiologie, Im Neuenheimer Feld 131, statt.

Experten aus der Klinik für Anaesthesiologie, der Orthopädischen und der Neurochirurgischen Universitätsklinik sowie der Psychosomatischen Universitätsklinik werden den Stand der Forschung und Therapie erläutern. Es finden Kurzvorträge über verschiedene Aspekte der Rückenschmerzen und ihre möglichen Therapieoptionen statt und individuelle Beratungsgespräche werden angeboten.

Chronische Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Rund ein Drittel der Bevölkerung leidet daran, jeder vierte klagt einmal in seinem Leben über Rückenprobleme. Dem einzelnen Patienten geht Lebensqualität verloren, die Volkswirtschaft kostet die Erkrankung jährlich 15 Milliarden Euro.

"Obwohl Rückenschmerzen eigentlich eine gute Prognose haben, kommt es in vielen Fällen zu komplizierten und chronischen Verläufen", erklärt Professor Dr. Hubert Bardenheuer, Leiter des Heidelberger Schmerzzentrums. Dennoch gäbe es heute gute Möglichkeiten, den Patienten mit medikamentösen, chirurgischen und psychotherapeutischen Maßnahmen aus dem Teufelskreis des chronischen Rückenschmerzes zu befreien.

Der Patiententag "Chronische Rückenschmerzen" findet am Freitag, dem 3. Dezember 2004, von 10 bis 14 Uhr im Schmerzzentrum der Universitätsklinik für Anaesthesiologie, Im Neuenheimer Feld 131, 69120 Heidelberg statt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. H.J. Bardenheuer:
Tel.: 06221 / 56 5161 (Sekretariat)
E-mail: Schmerzzentrum@med.uni-heidelberg.de

Rückfragen bitte an:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English