Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
14. Oktober 2004

Kindersportschule erhält Prädikat verliehen

Mitinitiator der Heidelberger Kindersportschule ist Prof. Dr. Klaus Roth, Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg

Am 23.10.2004 erhält die Heidelberger Kindersportschule (KiSS) des TSV Handschuhsheim 1886 das Prädikat "Anerkannte Kindersportschule Baden-Württemberg" verliehen. Überreicht wird die Auszeichnung durch Vertreter des Badischen Turnerbunds und des Landessportverbands. Oberbürgermeisterin Beate Weber wird als Schirmherrin der Heidelberger Kindersportschule anwesend sein sowie der Mitinitiator Prof. Dr. Klaus Roth, Leiter des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg. Weiterhin haben Vertreter des Stadtrates, Sportamtes, des Sportkreises, der Schulen und Vereine ihr Kommen zugesagt. Das Programm setzt sich zusammen aus kurzen Ansprachen und zwei Praxisdarbietungen. Die Veranstaltung findet im Carl-Rottmann-Saal in Handschuhsheim statt und beginnt um 11.15 Uhr.

Das Prädikat ist ein Gütesiegel, das nur dann vergeben wird, wenn bestimmte Anforderungen wie z.B. Durchführung des Lehrplans, Gewährleistung von Unterrichtszeiten, hauptamtliche Führung durch Sporthochschulabsolventen, Freizeitveranstaltungen und anderes mehr erfüllt werden. Aus dem Projekt KiSS, das 1998 mit anfänglich zwei Gruppen startete, wurde eine feste Einrichtung, die heute über 200 Kinder zählt.

KiSS ist für Kinder, die eine breite Grundlagenausbildung bekommen möchten. Die Kindersportschule arbeitet spielerisch und erlebnisorientiert. Hauptamtliche Sportpädagogen und Sportstudenten leiten den Unterricht. KiSS sieht sich als Ergänzung zu den wettkampforientierten und sportartspezifischen Abteilungen. Der Lehrplan, erarbeitet von einer Kommission aus verschiedenen Fachverbänden, wird in der KiSS des TSV Handschuhsheim umgesetzt. Hier sollen Kinder die Möglichkeit haben, sich ohne Leistungsdruck in ihren Bewegungen zu erfahren, sich auszubilden und ihre Talente zu entdecken. Bei der SAP Sponsoring-Ausschreibung 1999 wurde die Kindersportschule unter 500 Bewerbern ausgewählt und mit einem Vertrag gefördert. Im Dezember 1999 unterzeichnete KiSS den Kooperationsvertrag "Medizinische Betreuung in der Heidelberger Kindersportschule". Zum Thema medizinische Betreuung in den Kindersportschulen in Baden-Württemberg wurde dieses Jahr auch eine Magisterarbeit von einer Mitarbeiterin geschrieben.
Beate Biazeck

Rückfragen bitte an
Prof. Dr. Klaus Roth
Institut für Sport und Sportwissenschaft
Tel. 06221 544642, Fax 544346
Klaus.Roth@urz.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English