Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
22. Oktober 2004

Die neuen Kinderkrankheiten

Gesundheitsrisiken der jungen Generation

Berlin/Heidelberg – Am 29./30. Oktober 2004 findet in Heidelberg in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Heidelberg die Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind statt.

Die gesundheitliche Situation eines beträchtlichen Teils der Kinder in Deutschland gibt Anlass zur Sorge. Unter dem Stichwort der "neuen Kinderkrankheiten" kommt es zunehmend zu komplexen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen, die durch ein ungünstiges Zusammenspiel von konstitutionellen Faktoren, gesundheitlichem Fehl-verhalten, mangelnder Information und belastenden Lebensverhältnissen verursacht werden.

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, PD Dr. Martin Schlaud (Robert Koch Institut), Prof. Dr. Hans G. Schlack, Prof. Dr. Franz Resch, Prof. Dr. K.E. von Mühlendahl und andere namhafte Vertreter/innen aus Wissenschaft und Praxis stellen auf der Tagung die neuen Krankheitsbilder bei Kindern in ihrer Wechselwirkung mit Entwicklungen in Familie und Gesellschaft dar. Präventive Strategien und angemessene Behandlungs-konzepte werden ebenso erörtert wie die politischen Perspektiven.

Die Tagung wird mit Grußworten von Ulla Schmidt, Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung, und Beate Weber, Oberbürgermeisterin der Stadt Heidelberg, eröffnet. Im Rahmen der Tagung wird der Präventionspreis Frühe Kindheit 2004 verliehen.

Tagungsort:
Psychiatrische Klinik der Univ. Heidelberg, Voßstr. 4, 69115 Heidelberg
Pressekonferenz: Freitag, 29.10.2004, 12.30 bis 13.00 Uhr

Programm und weitere Auskünfte: Dr. Jörg Maywald, Tel.: 0178-533 90 65
Deutsche Liga für das Kind, Chausseestr. 17, 10115 Berlin
Tel.: 030-2859 9970, E-Mail post@liga-kind.de, www.liga-kind.de

Die "Deutsche Liga für das Kind" wurde 1977 gegründet. Sie zählt zu den führenden Verbänden in Deutschland, wenn es um das Wohl und die Rechte der Kinder geht. Zu den heute mehr als 250 Mitgliedsorganisationen gehören wissenschaftliche Gesellschaften, kinderärztliche und -psychologische Vereinigungen, Familien- und Jugendverbände und zahlreiche Lions Clubs.

Rückfragen bitte an:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English