Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
7. Oktober 2004

Deutscher Sportbund verleiht Wissenschaftspreis in Heidelberg

Festakademie am 11. November 2004 in der Alten Aula mit DSB-Präsident von Richthofen – Preis geht an Prof. Oliver Höner von der Uni Mainz – Carl-Diem-Wettbewerb 2003/2004 mit exzellenten Arbeiten

Prof. Dr. Oliver Höner (Universität Mainz) hat den alle zwei Jahre vergebenen Wissenschaftspreis des Deutschen Sportbundes (DSB), die Carl Diem-Plakette 2003/04, gewonnen. Die Auszeichnung ist mit einer Preissumme von 3.000 Euro dotiert. Die 24. Verleihung des DSB-Wissenschaftspreises findet im Rahmen einer Festakademie am 11. November 2004 in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg statt. DSB-Präsident Manfred von Richthofen wird die Preise übergeben.

Von insgesamt 19 hochwertigen Bewerbungen waren sechs Habilitationen, zwölf Dissertationen und eine Diplomarbeit. Das Preis-Kuratorium unter Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Ommo Grupe (Tübingen) entschied die Rangfolge der 19 Arbeiten aus den Sektionen Geistes-/ Sozialwissenschaften sowie Naturwissenschaft/Medizin. Die herausragende Arbeit des Sportwissenschaftlers Höner trägt den Titel "Entscheidungshandeln im Sportspiel Fußball – Eine Analyse im Lichte der Rubikontheorie". Diese Arbeit wird nun in der Wissenschaftlichen Schriftenreihe des DSB (Band 34) veröffentlicht.

Das Kuratorium hat außerdem fünf Zweite Preise vergeben. Die zweiten Preisträgerinnen und Preisträger sind: Privatdozenten Dr. med. Dr. phil. Thomas Hilberg (Jena) und Dr. Thomas Schack (Köln), Dr. Ingrid Bähr (Frankfurt am Main), Dr. Andrea Horn (Bochum) und Dr. Andrea Stachelhaus (Münster). Die Zweiten Preise sind mit jeweils 2.000 Euro ausgestattet. Lobende Anerkennungen wurden in diesem Jahr nicht vergeben.

Rückfragen bitte an
Andreas Klages
Deutscher Sportbund
Stabsstelle Grundsatzfragen, Wissenschaft und Gesellschaft
Tel. 069 6700284/-283, Fax 67001284
klages@dsb.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English