Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
14. September 2004

Professorinnen und Professoren der Psychologie öffnen ihr Schatzkästlein

Veröffentlichung von Privatdozentin Annette Kämmerer und Professor Joachim Funke vom Psychologischen Institut der Universität Heidelberg verschafft ungewöhnliche Einblicke in den speziellen Reiz der Psychologie

Privatdozentin Dr. Annette Kämmerer und Professor Dr. Joachim Funke vom Psychologischen Institut der Universität Heidelberg haben ein reizvolles Projekt zum Abschluss gebracht: 98 Professorinnen und Professoren der Psychologie teilen mit, was für sie der spezielle Reiz ihres Fachs ist. Es sind Streifzüge durch sehr persönliche Erfahrungen, die eine ungewohnte Sicht auf die Psychologie und das Psychologische eröffnen.

Die Psychologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als Wissenschaft etabliert. Sie ist inzwischen ein weltweites Unternehmen, für das Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Beiträge liefern. Trotz der hohen Komplexität der Fragestellungen und Problematiken hat sich eine Art ‚mainstream' etabliert, der durch die vereinheitlichte Sprache und inhaltlich durch große, oft international bearbeitete Themenstellungen psychologischer Forschung gekennzeichnet ist.

Umso wichtiger erschien es den Herausgebern, einmal abseits der üblichen Inhalte und Formen einen Rahmen zu bieten, in dem Personen, die das Fach Psychologie vertreten, etwas aus ihrem persönlichen Fundus oder Schatzkästlein berichten können. Eine bunt gemischte Auswahl von Professorinnen und Professoren für Psychologie aus den deutschsprachigen Ländern haben auf knappem Raum etwas ganz Persönliches dargestellt - etwas, das im Alltagsgeschäft der Psychologie keinen Platz findet, mit dem aber etwas angesprochen wird oder in dem etwas anklingt, was den speziellen Reiz der Psychologie oder des Psychologischen für sie ausmacht.

Kämmerer, A., & Funke, J. (Eds.). (2004). "Seelenlandschaften. Streifzüge durch die Psychologie. 98 persönliche Positionen". Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. 201 S., zahlreiche Abb. ISBN: 3-525-46206-9, Preis: 19,90 Euro.

Informationen:
Psychologisches Institut der Universität Heidelberg,
Hauptstr. 47, D-69117 Heidelberg,
annette.kaemmerer@psychologie.uni-heidelberg.de
http://atp.uni-hd.de/seelen/

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English