Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
31. August 2004

Langfristig Gewicht reduzieren

Adipositas-Programm erfolgreich angelaufen – Universitätsklinikum Heidelberg bietet weitere Kurse mit kombinierter Therapie

Seit Mai 2004 bietet die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg mit großem Erfolg ein neues Behandlungskonzept für übergewichtige Erwachsene an. Das "Optifast52-Programm" wird von der Adipositasambulanz der Abteilung Endokrinologie und Stoffwechsel in Zusammenarbeit mit den Abteilungen Psychosomatik und Sportmedizin durchgeführt und orientiert sich streng an wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Dank reger Nachfrage stehen schon die nächsten Kurse fest. Freie Therapieplätze sind für den Kurs ab 9. November 2004 verfügbar. Interessenten lädt das Heidelberger "Optifast-Team" herzlich ein zu einem Infoabend am Dienstag, den 14. September 2004, in die Medizinische Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg. Das Programm richtet sich an adipöse Patienten ab 18 Jahren mit einem BMI > 30 kg/m2 (z.B. über 87 kg Gewicht bei 170 cm Größe) und dauert 52 Wochen.

Die erste Heidelberger "Optifast-Gruppe" trifft sich an je einem Abend in der Woche für die kombinierte Verhaltens-, Bewegungs- und Ernährungstherapie. In den ersten zwölf Wochen seit Therapiebeginn erreichten die Teilnehmer eine mittlere Gewichtsreduktion von 17 kg bei den Frauen bzw. 25 kg bei den Männern. Nun geht es in die nächste Phase des Programms, in der die Gewichtsabnahme noch optimiert und vor allem stabilisiert werden soll. Ziel ist eine langfristige Gewichtsabnahme sowie eine Verbesserung der Begleiterkrankungen des Übergewichts.

Die Gesamtkosten der Therapie, die sich aufgrund der qualifizierten Betreuung auf 250 Euro pro Monat belaufen, werden zum Teil von den Krankenkassen übernommen, meist in Abhängigkeit vom Therapieerfolg. Der Eigenanteil, bzw. bei Nichterstattung durch die Kasse der Gesamtbetrag, muss selbst getragen werden.

Anmeldung und weitere Informationen für Interessenten und Fachkräfte:
Silke Lichtenstein, Vareska Kaese (Programmleitung)
Adipositasambulanz der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 86 83
E-Mail: Silke_Lichtenstein@med.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.optifast.de

Rückfragen bitte an:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
Handy: 0170 / 57 24 725
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.med.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English