Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
19. Juli 2004

50-jähriges Bestehen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts

Am Mittwoch und Donnerstag, 21./22. Juli 2004, begeht das Diakoniewissenschaftliche Institut (DWI) der Universität Heidelberg sein 50-jähriges Bestehen – Höhepunkt ist der Festakt am Donnerstag in der Aula der Alten Universität – Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen

Das Festprogramm will dem Blick zurück und den Perspektiven gerecht werden: Das Programm am Mittwoch, 21. Juli, bezieht sich auf die theologischen und geschichtlichen Grundlagen und auf die Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts. Am Donnerstag, 22. Juli, geht es um die Zukunft von Diakonie und Diakoniewissenschaft.

Unter den 150 eingeladenen Funktionsträgern der Diakonie werden unter anderem der Präsident des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Pfarrer Dr. h.c. Jürgen Gohde, der stellvertretende Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Prof. Dr. Christoph Kähler, der badische Landesbischof Dr. Ulrich Fischer, Altbischof Prof. Dr. Klaus Engelhardt und Staatssekretärin Johanne Lichy (MdL) anwesend sein.

Das DWI hat 50 Jahre lang Studierende der Theologie und vieler anderer Fächer mit der Diakonie bekannt gemacht und sie für ihre Geschichte und Probleme sensibilisiert. Es hat Grundlegendes zur theologischen Identität der Diakonie beigetragen.

Ausführliche Informationen zum Festprogramm finden Sie unter: www.dwi.uni-hd.de/aktuelles/dwi-geburtstag.htm

Rückfragen bitte an
Stefan Heinemann und Prof. Heinz Schmidt
Diakoniewissenschaftliches Institut der Universität Heidelberg
Tel. 06221-543336
Stefan.heinemann@dwi.uni-heidelberg.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English