Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
2. Mai 2004

Nightline Heidelberg gewinnt Preis des Deutschen Studentenwerks

Das Zuhörtelefon für Studierende ist montags bis freitags von 21.00 bis 2.00 Uhr unter der Telefonnummer (06221) 184708 erreichen

Das studentische Zuhörtelefon Nightline Heidelberg e.V. gehört zu den diesjährigen Gewinnern des "Deutschen Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement im Hochschulbereich". Unter 275 Einsendungen aus ganz Deutschland wählte die Jury in Berlin die Nightline Heidelberg e.V. zu den vier Preisträgern in der Kategorie für studentische Hochschulgruppen. Jede dieser Initiativen wurde mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro bedacht.

Vorgeschlagen für den in diesem Jahr erstmalig ausgetragenen Wettbewerb des Deutschen Studentenwerks wurde die Nightline Heidelberg im Vorfeld von Professor Dr. Joachim Funke, Direktor des Psychologischen Instituts der Universität Heidelberg.

Die Nightline Heidelberg ist auch in diesem Semester mit Ihrem Angebot als Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende unter der Nummer (06221) 184708 erreichbar. Die studentische Initiative bietet von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 21.00 und 2.00 Uhr, jedem die Möglichkeit, sich anonym und vertraulich an die studentischen Mitarbeiter zu wenden. Ob organisatorische Fragen rund ums Studium, Einsamkeit, Beziehungsstress oder Studienprobleme, thematische Beschränkungen gibt es dabei nicht.

Nightline Heidelberg e.V., Tel. (06221) 18 47 08
nightline@urz.uni-heidelberg.de
http://www.nightline.uni-hd.de

Montag bis Freitag 21.00 bis 2.00 Uhr
Wir hören zu.

Rückfragen von Journalisten bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English