Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
29. April 2004

Neues MultiMediaZentrum in der Universitätsbibliothek

Universitätsbibliothek Heidelberg lädt Medien zu einer Präsentation ihres neuen MultiMediaZentrums ein – Montag, 3. Mai 2004, 16.00 Uhr, Plöck 107-109

Die Universitätsbibliothek Heidelberg beginnt das Sommersemester 2004 mit der Eröffnung eines neuen MultiMediaZentrums (MMZ). Im 1. Obergeschoss der Bibliothek in der Altstadt stehen ab sofort zahlreiche modern ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung. Dazu gehören 48 PCs mit neuster Software, Laserdrucker und Farblaserdrucker sowie vier Scanner, so genannte digitale Readerprinter, mit deren Hilfe Dias, Mikrofiches, Mikrofilme und anderes ausgedruckt oder elektronisch weiterverarbeitet werden können. Außerdem stehen zwei DIN A4-Flachbettscanner und ein Dia-Scanner für Kleinbilder bis Ektachrome bereit. Ebenso besteht die Möglichkeit, im Internet zu recherchieren – auch mit dem eigenen Laptop per Funknetz. Für den Bedarf in Lehre und Forschung verfügt die UB auch über einen umfangreichen Bestand an audiovisuellen Medien wie Videokassetten mit Literaturverfilmungen, Dokumentarfilme oder Reportagen, die im MMZ angesehen und angehört werden können. Bis Ende Mai 2004 wird das MMZ zusätzlich um mehrere Gruppenarbeitsräume erweitert.

Im Vergleich zum alten CIP-Pool im Untergeschoss der UB bietet das MMZ sowohl ein qualitativ als auch quantitativ erweitertes Angebot. Außerdem wird der ehemalige Videoarbeitsraum in der UB zu einem zweiten Schulungsraum mit elf PC-Arbeitsplätzen und pädagogischem Netzwerk umgebaut. Finanziert wurde die Ausstattung des MMZ über Drittmittel aus dem CIP-Programm (Computerinvestitionsprogramm) des Bundes und des Landes nach dem Hochschulbauförderungsgesetz.

Geöffnet ist das MMZ in der UB montags bis freitags 8.30-22.00 Uhr und samstags von 9.00-19.00 Uhr. Bei der Benutzung vor Ort sind die Mitarbeiter der UB gerne behilflich. Weitere Informationen und Serviceleistungen finden sich im Internet unter www.ub.uni-heidelberg.de/allg/benutzung/bereiche/mmz.html

Zur Präsentation des MMZ in Anwesenheit von UB-Direktor Dr. Probst und Prorektor Prof. Dr. Chaniotis sind alle interessierten Journalisten herzlich eingeladen: Montag, 3. Mai 2004, 16.00 Uhr, in der UB Heidelberg, Plöck 107-109.

Rückfragen bitte an
Dr. Nicole Kloth
Universitätsbibliothek Heidelberg
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 06221 542570
Kloth@ub.uni-heidelberg.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English