Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
12. März 2004

Orientierungstage 2004: Chancen nach dem Abitur

Abitur – wie geht es danach weiter? Orientierungstage 2004 im Rhein-Neckar-Dreieck für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 12 und 13 – Universität Heidelberg mit vielen Veranstaltungen beteiligt – Termin: 19. März bis 2. April

Die Orientierungstage starten mit einer großen Hochschulmesse am 19. März 2004 im Pfalzbau Ludwigshafen. Bis zum 2. April haben die Schüler die Möglichkeit, sich in vielen Einzelveranstaltungen an der Universität Heidelberg und den anderen Hochschulen über ihr Studienfach zu informieren.

Jedes Jahr stellt sich die Frage aufs Neue: Wie geht es nach dem Abitur weiter? Die Orientierungstage 2004 informieren über Studien- und Berufsmöglichkeiten im Rhein-Neckar-Dreieck. Initiator der Orientierungstage ist die Universität Heidelberg in Kooperation mit der Universität Mannheim und den Agenturen für Arbeit Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen.

Zum Auftakt findet am 19. März im Pfalzbau, Ludwigshafen, eine große Hochschulmesse statt, an der die Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien der Region, und weit darüber hinaus, ihr Studienangebot präsentieren. Insgesamt sind 39 Hochschulen vertreten. Vorträge informieren unter anderem zu Fragen der Auswahlverfahren, Hochschulabschlüsse und Überbrückungsmöglichkeiten. Die Messe findet in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr statt.

In der Zeit vom 21. März bis 2. April stellen Hochschullehrer "vor Ort" mehr als 3o Studienfächer der Universität Heidelberg vor, und Praktiker berichten von ihrem Berufsfeld. Wer also Details über das Studium der Biologie oder der Philosophie wissen möchte, kommt genauso auf seine Kosten wie Interessenten am Event-Management und an Karrieren in der Seeschiff-Fahrt.

Das umfangreiche Programm wurde an den Gymnasien Heidelbergs und der Region verteilt. Im Internet ist es abrufbar unter www.uni-heidelberg.de/studium/beratung/infotage.html.

Rückfragen bitte an
Hedwig Schilling
Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg,
Friedrich-Ebert-Anlage 62, 69117 Heidelberg
Tel: 06221 54 2305, Fax 54 3850
hedwig.schilling@urz.uni-heidelberg.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English