Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
12. Januar 2004

Heidelberg: Tagung über Schlüsselkompetenzen

Schlüsselkompetenzen: Schlüssel für (Aus-) Bildungsqualität und Beschäftigungsfähigkeit? – Hochkarätige Tagung der Hochschulrektorenkonferenz, der Universität Heidelberg und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft am 22. und 23. Januar 2004 in der Print Media Academy, Heidelberg

Die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen neben dem eng eingegrenzten Fachwissen ist zu einer Kernfrage der aktuellen Studienreform geworden, nicht zuletzt mit Blick auf den Arbeitsmarkt. Das Projekt Qualitätssicherung der Hochschulrektorenkonferenz, das Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg (ZSW) und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft haben für den 22. und 23. Januar 2004 zu einer Konferenz hochkarätige Referenten aus Hochschulen und Wirtschaft in die Print Media Academy nach Heidelberg eingeladen.

Personalchefs fragen nach Zusatzqualifikationen, Kompetenzen im EDV-Bereich, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz oder Kommunikationskompetenz, deren Bedeutung für den Erfolg der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt mancherorts noch immer unterschätzt wird. Die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen ist ein entscheidender Beitrag zur Beschäftigungsfähigkeit der Hochschulabsolventen. Ziel der Tagung ist es, die Bedeutung der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen für eine beschäftigungsbefähigende Ausbildung und für die Persönlichkeitsbildung zu veranschaulichen und die verschiedenen Konzepte zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen vorzustellen und zu diskutieren.

Die Tagung beginnt am 22. Januar 2004 um 13 Uhr in der Print Media Academy (gegenüber dem Hauptbahnhof). In einleitenden Vorträgen wird auf die Bedeutung der Schlüsselkompetenzen für die Studienstrukturreform sowie für die (Aus-)Bildungsqualität eingegangen. In vier parallelen Foren haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich intensiv mit Ansätzen zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen, Qualitäts- und Prüfungskriterien, dem Nutzen für die Hochschul- und Arbeitgeberseite und beispielhaften Projekten auseinanderzusetzen. Die Handlungsempfehlungen der Foren werden am 23. Januar ab 9.30 Uhr in einem Plenum vorgestellt. Ein abschließendes Podium mit Vertretern aus Hochschulen und Wirtschaft fragt nach den künftigen Herausforderungen. Das Ende ist für 13 Uhr vorgesehen.

In einem Begleitprogramm organisiert das Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung eine Poster-Ausstellung mit Praxisbeispielen und lädt die "Macher" an den Hochschulen zu einem Erfahrungsaustausch nach Abschluss der Konferenz ein. Der Erfahrungsaustausch findet in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Seminarraum der Abteilung Schlüsselkompetenzen des ZSW in der Bergheimer Straße 20 statt.

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Barz
Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung
Friedrich-Ebert-Anlage 62, 69117 Heidelberg
Tel. 06221 542451, Fax 543850
andreas.barz@urz.uni-heidelberg.de

Dr. Achim Hopbach
Projekt Qualitätssicherung
Hochschulrektorenkonferenz
Ahrstraße 57, 53175 Bonn
Tel. 0228 887147, Fax 887181
hopbach@hrk.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English