Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
13. Januar 2004

Einladung zum Vortrag von Prof. Jena

Prof. Bhanu Jena von der Wayne State University ist eine herausragende Persönlichkeit auf dem Gebiet der Zellphysiologie – 15. Januar: "Discovery of the Porosome or Fusion Pore"

Die Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg lädt alle Interessierten sehr herzlich zum Vortrag "Discovery of the Porosome or Fusion Pore: Its Structure, Composition and Reconstitution" von Prof. Dr. Bhanu Jena, Wayne State University, Detroit, USA, am Donnerstag, 15. Januar 2004 um 16.30 Uhr ein (Hörsaal 1, Haus 6, Ebene 4, Universitätsklinikum Mannheim).

Prof. Jena ist eine herausragende Persönlichkeit auf dem Gebiet der Zellphysiologie und untersucht insbesondere die zellulären Ereignisse der Proteinsekretion und Membranfusion. Die molekularen Mechanismen der Fusion von membrangebundenen sekretorischen Vesikeln an der Plasmamembran und die nachfolgende Freisetzung des Vesikelinhaltes waren lange Zeit ein fundamentales physiologisches Problem. Wichtige zelluläre Vorgänge, wie der Vesikeltransport vom Endoplasmatischen Retikulum zum Golgi-Apparat, das Recycling der Plasmamembran sowie die Freisetzung von Enzymen, Hormonen und Neurotransmittern erfordern die Fusion von Lipid-Bilayern.

Die Studien von Prof. Jena haben auf diesem Gebiet zu einem besseren Verständnis der molekularen Mechanismen entscheidend beigetragen. So führten sie zur Entdeckung einer neuen zellulären Struktur, dem Porosom (Fusionspore), haben zur Aufklärung der molekularen Mechanismen der SNARE-induzierten Membranfusion geführt und zum Verständnis der molekularen Regulation der Anschwellung von Vesikeln beigetragen.

Rückfragen bitte an
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred V. Singer
Direktor der II. Medizinischen Klinik
Universitätsklinikum Mannheim
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim
Tel. 0 621 3833284, Fax 3833805
manfred.v.singer@med.ma.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English