Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
17. Dezember 2003

Ministerium stimmt Zulassungsstopp zu

Zum Sommersemester 2004 werden in den Fächern Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg keine Studienanfänger aufgenommen – Reaktion auf derzeitige Überlastung

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg stimmte jetzt dem Antrag der Universität Heidelberg zu, zum Sommersemester 2004 keine Studienanfänger in den Fächern Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre zuzulassen. Damit soll die derzeitige Überlastung in diesen Fächern zumindest teilweise kompensiert werden.

Zum Wintersemester 2004/05 wird es in diesen Fächern örtliche Zulassungsbeschränkungen mit Auswahlverfahren geben.

Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English