Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
21. November 2003

Prof. Maul über "Zerschlagene Denkmäler" im Zweistromland

Universität Heidelberg lädt zu Studium-Generale-Vortrag am 24. November 2003 ein

Im Rahmen der Vortragsreihe "Bildersturm" im Studium Generale der Universität Heidelberg spricht am Montag, 24. November, der Heidelberger Assyriologe Prof. Dr. Stefan Maul über "Zerschlagene Denkmäler. Die Zerstörung von Kulturschätzen im eroberten Zweistromland im Altertum und in der Gegenwart". Der mit Lichtbildern illustrierte Vortrag findet um 19.30 Uhr in der Aula der Neuen Universität statt.

Zu den schlimmsten Folgen des jüngsten Irak-Kriegs gehört die Zerstörung und Verschleppung irakischer Kulturschätze in Museen, Bibliotheken und Universitäten des Landes. Leider geschah Ähnliches bereits in der Antike.

Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English