Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
20. November 2003

Neu erschienen: Biographie – «So der Westen wie der Osten»?

Rektor Prof. Dr. Peter Hommelhoff nahm das neue Buch aus der Hand von Verleger Kurt Mattes und den Herausgebern Prof. Walter Berschin und Prof. Wolfgang Schamoni entgegen

In diesen Tagen nahm Rektor Prof. Dr. Peter Hommelhoff ein neues Buch aus der Hand von Verleger Kurt Mattes und den Herausgebern Prof. Walter Berschin und Prof. Wolfgang Schamoni entgegen: "Biographie – ‚So der Westen wie der Osten'? Zwölf Studien". Hommelhoff wünschte dem Buch, zu dessen Autoren auch Joachim Fest zählt, großes Interesse einer breiten Leserschaft aus allen Wissenschaftsbereichen der Universität und darüber hinaus. Er selbst werde es spätestens über Neujahr mit Genuss in Ruhe lesen, sagte er nach einer ersten Ansicht.

Der Band geht auf eine im Sommersemester 2001 an der Universität Heidelberg veranstaltete Ringvorlesung zurück. Diese Vorlesungsreihe war ein Versuch, die Vertreter von Fächern, die gewöhnlich durch Sprach- und Kulturgrenzen voneinander getrennt sind, in ein Gespräch über das gemeinsame Interesse "Biographie" zu bringen.

Obgleich die Biographie in West und Ost eines der produktivsten Genres überhaupt ist, werden Biographien oft nur als historische Quellen "benutzt", selten wird die Biographie als Form ernst genommen. Fast nie wird die Biographie zeit- und kulturübergreifend diskutiert. Auch in diesem Band konnten nur mosaikartig einzelne Steine in den Raum gesetzt werden. Große Flächen mussten frei gelassen werden, in der Hoffnung, dass sich für die Leser ein zum Nach- und Weiterdenken anregendes Bild ergibt.

[Mattes Verlag, Heidelberg 2003, ISBN 3-930978-17-2, 29,50 EUR]

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne ein Foto der Übergabe zur Verfügung.

Rückfragen bitte an
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English