Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

 
19. November 2003

"Wotan, Alberich & Co."

Anorganisch-Chemisches Institut der Universität Heidelberg setzt Richard Wagners Ring des Nibelungen mit spektakulären chemischen Experimenten in Szene –
7. Dezember 2003, 16.00 Uhr, Hörsaalzentrum Chemie,
Im Neuenheimer Feld 252 – Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen

Das Plakat zur Veranstaltung

Das Plakat zur Veranstaltung

Am 2. Adventssonntag findet unter dem Titel "Wotan, Alberich & Co. – eine chemische Inszenierung des Ring des Nibelungen" die erste Adventsvorlesung der Fakultät für Chemie und Geowissenschaften der Universität Heidelberg statt. Ein Team von Studierenden der Chemie wird zusammen mit Professor Gerald Linti vom Anorganisch-Chemischen Institut Highlights aus dem wohl größten Operndrama der Musikgeschichte, Richard Wagners "Ring", mit spektakulären chemischen Experimenten in Szene setzen.

Die Faszination der Chemie und der Musik von Richard Wagner zu erleben, sich anregen zu lassen, beides vielleicht eingehender zu studieren, steht allen Interessierten unter dem Motto " Chemie und Oper für Jedermann" an diesem Adventssonntag offen. Bei "Jedermann" sollen sich aber nicht nur Erwachsene angesprochen fühlen. Besonders Kinder und Jugendliche sind eingeladen, sich von der Musik und der Chemie begeistern zu lassen.

Rückfragen bitte an:
Sekretariat des Anorganisch-Chemisches Instituts der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 270, Tel. 54 85 29

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

und
Irene Thewalt
Pressestelle der Universität
Tel. 542311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English