Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Informationsveranstaltung zur Weltklimakonferenz in Marrakesch

30. November 2016

Wissenschaftler des Heidelberg Center for the Environment sprechen über Eindrücke und Ergebnisse – Leiter des französischen Verhandlungsteams als Gast

Mit den auf der 22. Weltklimakonferenz im marokkanischen Marrakesch beschlossenen Klimaschutz-Maßnahmen beschäftigt sich eine Veranstaltung, zu der das Heidelberg Center for the Environment (HCE) der Universität Heidelberg am Mittwoch, 7. Dezember 2016, einlädt. Heidelberger Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen, die als Delegation an dem UN-Klimagipfel im November teilgenommen haben, werden von ihren Eindrücken berichten. In einer Podiumsdiskussion werden HCE-Mitglieder die Ergebnisse bewerten. An der Veranstaltung nimmt auch Paul Watkinson teil, der als Leiter des Verhandlungsteams des französischen Umweltministeriums an den Klimaverhandlungen beteiligt war. Die Veranstaltung in englischer Sprache findet im Marsilius-Kolleg, Im Neuenheimer Feld 130.1, statt und beginnt um 18 Uhr.

Im Dezember 2015 hat die 21. Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris ein zwischenstaatliches Klimaabkommen als Nachfolgeregelung für das 2012 ausgelaufene Kyoto-Protokoll verabschiedet. In Marrakesch ging es nun um erste konkrete Maßnahmen und Regeln, um die in Paris vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Von der Universität Heidelberg vor Ort waren die Politikwissenschaftlerin Nicole Schmidt, Dr. Helen Fischer und Dorothee Amelung vom Psychologischen Institut, die Geographin Sabrina Ebenhoch, Dr. Valerie Louis vom Institut für Public Health sowie die Politikwissenschaftlerin Heike Böhler von der Technischen Universität Darmstadt. Nach ihrem Bericht diskutieren die HCE-Mitglieder Prof. Dr. Werner Aeschbach (Institut für Umweltphysik), Prof. Dr. Sebastian Harnisch und Prof. Dr. Jale Tosun (beide Institut für Politische Wissenschaft) mit Paul Watkinson die erzielten Vereinbarungen und deren Bedeutung für den Fortgang der internationalen Klimaschutzpolitik.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 30.11.2016
zum Seitenanfang/up