Bereichsbild
Kontakt

Jürgen Brachmann
Geschäftsleitender Beamter
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-2104
gb@zuv.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Kostenlose Fahrrad-Codieraktion stieß auf große Resonanz

25. Oktober

Diebstahl vorbeugen: Rund 150 Räder erhielten unverwechselbare Individualnummer

Mit rund 150 codierten Rädern ist auch die jüngste Fahrrad-Codieraktion im Marstall-Innenhof / Kollegiengebäude wieder auf große Resonanz gestoßen – nach Angaben der Organisatoren insbesondere bei den Studienanfängern, die mit dem Beginn des Wintersemesters nach Heidelberg gekommen sind. Zu der Aktion Mitte Oktober hatte das Polizeirevier Mitte gemeinsam mit der Universität Heidelberg, der Studierendenvertretung, der Fahrradselbsthilfewerkstatt URRmEL und dem Studierendenwerk eingeladen. Auch das Angebot, den eigenen Drahtesel in einem „RadCHECK“ auf seine Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen, wurde gut angenommen. Das Team vor Ort führte dabei gleich auch notwendige kleinere Reparaturen kostenlos durch, etwa das Einstellen der Bremsen oder das Ölen der Kette.

Bei der Codierung – diese Aktion hat schon mehrfach an der Universität Heidelberg stattgefunden – wird das Fahrrad mit einer unverwechselbaren Individualnummer gekennzeichnet und ist so dem Eigentümer leicht zuzuordnen. Damit ist die Fahrrad-Codierung eine sinnvolle Möglichkeit, um Diebstahl vorzubeugen. Um das Rad mit einer solchen Nummer versehen zu lassen, muss lediglich ein Ausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad, zum Beispiel eine Rechnung, mitgebracht werden. Der „RadCHECK“ geht auf eine Initiative der Stadt Heidleberg zurück.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 25.10.2016
zum Seitenanfang/up